Kristin Hannah Review Page

|| Wenn das Herz ruft || Between Sisters || Distant Shores || Der See der Träume || Summer Island || Wenn das Herz ruft (Uschi) || Home Again (Isolde) || On Mystic Lake || Angel Falls || Wenn Engel schweigen || Tanz im Sturm || Verborgener Zauber ||

"Wenn das Herz ruft"

Originaltitel: Home Again
Verlag: Ullstein
Bewertung: 5.0

Angel deMarco ist ein gefeierter Filmstar, aber auch Alkohol- und Drogenabhängig. Nach außen mimt er den starken und arroganten Mann um sein verletztes Ich zu schützen. Auf einer Hollywoodparty bricht er auf einmal mit einem Herzanfall zusammen. Als er im Krankenhaus erwacht, machen ihm die Ärzte keine guten Aussichten. Es ist inzwischen schon der dritte Herzanfall, der Angel erlitten hat. Seit einer Krankheit in seiner Kindheit hat er ein geschwächtes Herz und hätte gesünder leben müssen. Wenn nicht, würde er bald sterben. Bald... Jeder muss mal sterben... Angel hat die Aussagen der Ärzte auf die leichte Schulter genommen. Als ihm der Arzt jedoch eröffnet, das "Bald" durchaus dieses Jahr sein kann, ist er schwer geschockt... Er will sofort wieder "zusammengeflickt" werden, doch so einfach ist das nicht - die Schäden an seinem Herz sind zu groß. Er braucht eine Herztransplantation. Diese Eröffnung versetzt Angel in Angst und Panik. Er will sich in die beste Herzklinik des Landes verlegen lassen. Und diese ist in Seattle... Der Ort an dem er aufgewachsen ist und dem er vor 17 Jahren den Rücken gekehrt hat. Dort lebt sein Bruder Francis, mit dem er auch seit 17 Jahren nicht mehr gesprochen hat und auch seine Jugendliebe Madelaine, die er ebenfalls vor 17 Jahren feige verlassen hat...

In Seattle lebt Madelaine mit ihrer 16-Jährigen Tochter Lina. Madelaine ist Kardiologin an der Seattler Herzklinik und mit Francis, der Pfarrer ist, seit 17 Jahren befreundet. Francis, der Madelaine heimlich liebt, ist Madelaine und Lina wie eine richtige Familie. Er war immer für die beiden da. Doch Lina ist in einem schwierigen Alter, hat die falschen Freunde, raucht, trinkt und nimmt Drogen. Sie fühlt sich anders, missverstanden und ungeliebt. Sie will endlich ihren richtigen Vater kennen lernen - sie weiß noch nicht mal seinen Namen. Madelaine hat ihr das alles verheimlicht um ihre Tochter zu schützen. Sie hat Angst, dass ihre Tochter genauso von Angel verletzt wird wie sie.

Im Krankenhaus sehen Angel und Madelaine sich wieder. Madelaine ist seine Ärztin und hat zu entscheiden, ob er würdig für ein neues Herz ist. Angel hat sich jedoch fast aufgegeben und sieht nicht mehr viel Sinn in seinem Leben. Er hat Angst vor der Transplantation, vor dem Herz eines Toten, das er für Frankensteins Monster gehalten wird usw.

Nach außen gibt es sich unausstehlich und arrogant, doch Maddy durchschaut ihn. Die beiden beginnen sich wieder anzufreunden, und der Halt für den anderen zu sein. Maddy bringt ihn auch mit Francis wieder zusammen und als es mit seinem Zustand bergab geht, sagt sie ihm, dass er Vater ist. Mit dieser Situation kommt er erst nicht klar, er weiß nicht, wie er sich als Vater verhalten soll. Diese Situation rückt dann erst mal in den Hintergrund, als Angels Gesundheit sich weiterhin verschlechtert und das Spenderherz, dass er bekommen sollte, sich als unbrauchbar erweist...
Und dann stirbt Francis bei einem Autounfall und Madelaine hat die Verfügungsermächtigung zu entscheiden, was mit Francis geschehen soll. Sollen seine Organe gespendet werden? Was hätte Francis gewollt???

Soooo, mehr möchte ich von diesem genialen Buch nicht erzählen. Ich will denjenigen, die es noch lesen möchten, nicht die Spannung verderben.

MEINE EINDRÜCKE UND FAZIT:
Wow! Dieses Buch ist der absolute Hammer! Kristin Hannah hat einen wunderschönen Schreibstil, der einen von der ersten Seite fesselt. Sie schreibt total gefühlvoll, dass man das Gefühl hat, man hätte eine Faust in der Brust, die einem das Herz zerquetscht, so sehr nimmt einen ihrer Geschichte mit. Man hat an so vielen Stellen ein Kloß im Hals oder vergießt Tränen. Vielleicht war ich ein bisschen vorbelastet, weil eins meiner Haustiere am Montag gestorben ist, jedenfalls habe ich stellenweise geheult wie ein Schlosshund...

Kristin Hannah hat ihre Charaktere so liebevoll gezeichnet, dass man sich sofort in jeden hineinversetzen kann und mit ihnen mitfühlt und mitleidet. Ihre Charaktere sind nach außen Stark, doch sie versuchen nur ihr Herz und ihre Seele zu schützen - doch nicht zum wohl der anderen. Auch hat die Autorin sehr passende Sprünge in die Vergangenheit eingebaut, so dass man die Charaktere und deren Handeln noch besser versteht.

Ihr Buch macht nachdenklich. Über verpatzte Chancen - haben wie die richtigen Entscheidungen getroffen? Wie verkraftet man den Tot eines geliebten Menschen? Würde man selber wollen, dass seine Organe gespendet werden? Verändert einem die Organspende? Usw. Eine wirklich zu Herzen gehende Geschichte über Freundschaft, zweite Chancen, Wunder und die Liebe.

Die Geschichte hat mich sehr berührt und ich kann sie euch wirklich nur ans Herz legen - sowohl Frau als auch Mann. Ein toller Roman, wie aus dem Leben gegriffen, der aufwühlt, traurig und doch wieder schön ist ohne kitschig zu sein. Einmal angefangen, kann man es nicht mehr zur Seite legen.

Reviewed am 14.04.07 von Yvonne T.

Zurück zum Anfang der Seite


"Between Sisters"

Deutscher Titel: Wer zu lieben wagt (Ullstein)
Amerikanisches Audiobook: unabridged (ungekürzt, 7 Kassetten)
Verlag: Brilliance Audio
Bewertung: 3.0
Genre: Mainstream

Vor siebenundzwanzig Jahren war Meghann Dontess gezwungen eine Entscheidung zu treffen, die auch jetzt noch dafür sorgt, das sie regelmäßig zu Sitzungen bei einer Psychologin geht. Dabei ist Meghann, Anfang vierzig, eine wahnsinnig erfolgreiche Scheidungsanwältin. Doch Erfolg im Job macht nicht glücklich. Ihre privaten Probleme, sie hat zwar immer noch Kontakt zu ihrer jüngeren Schwester Claire Cavenaugh, jedoch ist seit vielen Jahren ihr Verhältnis zueinander nicht mehr sehr eng, versucht Meghann zu vergessen, indem sie immer wieder mit jüngeren Männer "One-Night-Stands" hat. Dann jedoch nimmt ihr Leben eine entscheidende Wendung.

Claire, eine allein erziehende Mitdreißigerin, verkündet, sie hat den Mann ihres Lebens gefunden und will ihn heiraten. Meghann, als Scheidungsanwältin, wittert natürlich gleich wieder das schlimmste, denn Claire kennt den erfolglosen Country-Sänger erst seit ein paar Wochen. Und wahre Liebe, daran glaubt die toughe Anwältin schon lange nicht mehr. Doch nichts und niemand kann Claire von ihrer Entscheidung abbringen. Und so muss Meghann herausfinden ob sie ihrer Schwester ihre ganze Unterstützung zur Verfügung stellt, oder ob die Kluft zwischen ihnen noch größer wird ...

"Between Sisters" fängt wirklich vielversprechend an, jedoch zum Ende hin nimmt die Story immer mehr ab. Sehr viele Handlungsstränge werden miteinander verknüpft und leider präsentiert die Autorin dem Leser im letzten Drittel auch noch ein tragisches Ereignis. Das hat dafür gesorgt, das ich sehr lange mit mir gerungen habe, ob ich dieses Audiobook überhaupt zuende höre. Hätte ich vorher gewusst was mich erwartet, hätte ich dieses Hörbuch nie gekauft. Schade, ab sofort wird Kristin Hannah von meiner Einkaufsliste gestrichen werden.

Kritik geschrieben am 28.02.04 von Isolde W.

Zurück zum Anfang der Seite


"Distant Shores"

Deutscher Titel: An fernen Küsten (Ullstein, 02/04)
Amerikanisches Audiobook: unabridged (ungekürzt, 7 Kassetten)
Verlag: Brilliance Audio
Bewertung: 4.0
Genre: Contemporary

Was ist bloß schief gegangen in den letzten Jahren? Elizabeth und Jackson Shore sind bereits seit 24 Jahren verheiratet, aber gerade steckt ihre Ehe in einer tiefen Krise. Die zwei Töchter sind aus dem Haus und Jackson und Elizabeth reden nur noch aneinander vorbei. Sie sagen sich zwar täglich das sie sich lieben, aber niemand meint die Worte mehr ehrlich. Bei Gesprächen hören sie sich nicht zu und Probleme des Partners werden nicht mehr wahrgenommen. Elizabeth ist dabei, in tiefe Depressionen zu versinken. Da rät ihr ihre beste Freundin, zu einem Treffen der "Leidenschaftslosen Frauen" zu gehen. Eigentlich treffen sich hier fast nur Geschiedene die mit ihrem Leben nicht mehr klar kommen. Elizabeth redet zum ersten Mal seit Jahren wieder darüber Malen zu wollen. Was ist bloß aus ihrem Talent geworden? Warum hat sie schon seit Ewigkeiten keinen Pinsel mehr angefasst? Warum hat sie immer nur Jacksons Probleme vor ihr eigenes Glück gestellt?

Langsam aber sicher beginnt Elizabeth ihr Leben zu überdenken. Will sie wirklich das es immer so weiter geht? Besondes schlimm wird es, als ihr Mann plötzlich wieder im Rampenlicht steht. Am Anfang ihrer Ehe war er ein Star-Sportler, dann folgte der Absturz und nur sie hat ihm aus dem Tablettensumpf, in den er gefallen ist, wieder heraus geholfen. Jetzt ist Jackson Shore wieder der Liebling der Zuschauer und feiert ein grandioses Comeback, ohne auf die Gefühle seiner Frau Rücksicht zu nehmen. Da entscheidet sich Elizabeth, dass sich etwas ändern muß!

"Distant Shores" ist voll von Problemen "echter" Menschen, wie auch die anderen letzten Kristin Hannah Romane. Die Autorin nimmt sich eines sehr kritischen Themas an, einem Ehepaar das in einer Krise steckt und nicht weiß, wie es weitergehen soll. Im ersten Teil des Buches möchte man Elizabeth am liebsten schütteln und sagen: Mensch tu doch was, aber der Leser versteht sehr schnell, das lebensverändernde Entscheidungen seine Zeit brauchen. Ein Roman der zum Nachdenken anregt!

Kritik geschrieben am 17.08.02 von Isolde W.

Zurück zum Anfang der Seite


"Der See der Träume"

Originaltitel: On Mystic Lake
Verlag: Ullstein, März 2002
Preis: 20,00 €
Bewertung: 5.0

Flughafen Los Angeles: Annie Colwater und ihr Mann Blake verabschieden ihre einzige Tochter Natalie, die mit siebzehn Jahren den ersten Schritt in die große weite Welt wagt und für einige Zeit nach London reist. Anni ist traurig, es lässt sich nicht leugnen ihr Küken ist nun flügge geworden.

Kaum zu Hause angekommen, noch im Auto, eröffnet ihr Blake, dass er sie nicht mehr liebt und daher die Scheidung einreichen will. Er hat eine Geliebte, mit der er seinweiteres Leben verbringen will. Annie ist fassungslos, sie weiß überhaupt nicht wie sie mit der Situation umgehen soll. Seit ihrer Heirat hat sie nur für Blake und ihre Tochter gelebt und ihre eigenen Interessen verleugnet. Und nun, knapp vierzigjährig, steht sie mit leeren Händen da. Sie liebt Blake und kann sich ein Leben ohne ihn einfach nicht vorstellen. Daher bittet sie Blake um eine Frist, sollte bis dahin Blake immer noch den Wunsch haben sich von ihr zu trennen, würde sie einer Scheidung nicht mehr im Wege stehen.

Einsam und verunsichert beschließt sie Kalifornien für einige Zeit zu verlassen und nach Norden, in ihren Heimatort Mystic im fernen Washington, zurückzukehren.

Zuhause bei ihrem Vater verfällt sie zusehends in Depressionen. Ihre Hoffnung ihr Ehemann könnte es sich zwischenzeitlich anders überlegt haben, schwindet immer mehr.

Eines Tages hört sie, dass ihre Jugendfreundin Kathy, die mit Nick Delacroix verheiratet war, verstorben ist. Anni ist schockiert, denn in ihren Jugendjahren waren Kathy, Nick und sie unzertrennliche Freunde. Sie selbst war zu dieser Zeit in Nick verliebt, dieser hatte sich aber für Kathy entschieden und schließlich auch diese geheiratet. Annie fasst den Entschluss Nick aufzusuchen, um auch näheres über den Tod ihrer Freundin zu erfahren. Sie trifft auf einen verbitterten, total aus der Bahn geworfenen Mann. Seine Tochter Izzy, spricht seit dem Tod ihrer Mutter kein einziges Wort mehr. Kathy, ihre Mutter litt an Depressionen und hat sich selbst umgebracht.

Da Nick Polizist ist und sich sehr wenig um seine Tochter kümmern kann, bietet Anni spontan an Izzy tagsüber zu betreuen. Sie hofft, sich dadurch auch von ihrem Schmerz ablenken zu können.

Nach und nach erobert sich Annie immer mehr das Vertrauen des Kindes, bis sie eines Tages die ersten Laute aus Izzys Mund hört.

Da sich Annie und Nick sich nun fast täglich sehen, kommen sich beide immer näher und es entwickelt sich eine zarte Liebesgeschichte. Anni gibt Nick neuen Lebensmut, denn Nick ist nach dem Tod seiner Frau immer mehr den Alkohohl verfallen, nun endlich will er seine Sucht bekämpfen.

So langsam schmiedet Annie neue Pläne für ihr Leben, als sie eine schockierende Entdeckung macht, die all ihre neu erwachten Hoffnungen jäh zerstören werden. Annie wird nun klar, dass es ein neues Glück mit Nick nicht geben wird.

Eine anrührende Geschichte über Verlust und Hoffnung, die einfach süchtig macht. Annie die Hauptfigur findet letztendlich ihren eigenen Weg. Die Autorin schafft es immer wieder den Leser so in die Handlung emotional einzubinden, dass man meint all dieses Leid, Hoffnung und Glück wäre einem selbst widerfahren. Dieses Buch ist m. E. noch besser als ihr letztes Werk.

Kritik geschrieben von Uschi, 06.04.2002
 

 Zurück zum Anfang der Seite


"Summer Island"

Deutscher Titel: Insel des Lichts (Ullstein, 02/2003)
Amerikanisches Audiobook: unabridged (ungekürzt, 6 Kassetten)
Verlag: Brilliance Audio
Bewertung: 4.5
Genre: Contemporary

Vor vielen Jahren hat Nora Bridge ihren Ehemann und ihre zwei Töchter im Teenager-Alter verlassen. Jeder glaubte, das sie das zugunsten einer Karriere getan hat, denn mittlerweile liebt ganz Amerika ihre Kolumne in der sie Tipps zu täglichen Problemen gibt. Zu ihrer Tochter Caroline hat Nora mittlerweile wieder Kontakt, aber die jüngere Ruby weigert sich immer noch, auch nur an ihre Mutter zu denken. Zu groß war der Verlust den sie als Sechzehnjährige erleiden musste.

Am Tag ihres fünfzigsten Geburtstags bricht jedoch Noras sorgsam aufgebautes Leben zusammen. Jemand hat kompromittierende Nacktfotos von ihr veröffentlicht. Als wäre das allein nicht schlimm genug, sind diese Fotos auch noch viele Jahre alt und beweisen, dass Nora zur Zeit ihrer Ehe eine Affäre hatte. Und das wo sie doch allen ihren Leserinnen und Zuhörerinnen immer wieder gepredigt hat, die Ehe wäre heilig. Der geradezu perfekte Skandal. Nora fühlt sich dem Ganzen nicht gewachsen und hat kurz darauf betrunken einen Autounfall. Da sie jetzt zeitweilig betreut werden muss, findet sich Ruby plötzlich in der Rolle der Krankenpflegerin wieder.

Ruby wollte eigentlich Karriere als Komikerin machen und jetzt nach vielen Jahren dachte sie der große Durchbruch wäre gekommen, nur da muss sie feststellen, das man sich nur für sie interessiert, weil sie die Tochter von der skandalträchtigen Nora Bridge ist. Nora und Ruby fahren nach Summer Island, einer kleinen Insel auf der sie früher als Familie gelebt habt. Ruby lässt ihre Mutter immer wieder ihren Hass spüren und sie hat diesen "Babysitterauftrag" nur angekommen, da ihr eine Zeitschrift ein kleines Vermögen dafür geboten hat, sollte sie einen Artikel über ihre Mutter schreiben. Ruby hatte eingewilligt.

Auf Summer Island jedoch holt sie alle die Vergangenheit ein. Ruby erfährt das ihre Jugendliebe Dean sich hier befindet, da sein Bruder Erik kurz davor ist, einem Krebsleiden zu erliegen. Und auch Rubys Mutter lässt einfach nicht locker, da sie ihre Tochter davon überzeugen will, das sie nicht hassenswert ist. Plötzlich kommen schreckliche Geheimnisse ans Licht und Ruby muss sich entscheiden, wie ihre Zukunft aussehen soll.

Auch mit "Summer Island" schafft Kristin Hannah für den Leser wieder ein "Taschentuch-Garantie-Buch". Eine sehr zu Herzen gehende und direkt aus dem Leben gegriffene Geschichte über eine zerstörte Mutter-Tochter Beziehung und dem verzweifelten Wunsch, Vergangenes wieder gut zu machen. Kristin Hannah schreibt wirklich einzigartig!

Kritik geschrieben am 02.02.02 von Isolde W.

Zurück zum Anfang der Seite


"Wenn das Herz ruft"

Originaltitel: Home Again
Verlag: Bertelsmann-Club, Januar 2002
Preis: 29,90 DM
Bewertung: 4.5

Der umschwärmte Filmstar Angel DeMarco führt ein lockeres Leben. Trotz mehrerer Herzanfälle will er auf sein gewohntes Leben mit Alkohol und anderen Drogen nicht verzichten .Auf einer Party erleidet er daher einen weiteren Herzanfall. Er wird in die Klinik eingeliefert. Der zuständige Arzt macht Angel eine folgenschwere Erklärung: Sein Herz ist bereits so schwer geschädigt, dass er nur noch wenige Monate zu leben hat, falls keine Herztransplantation erfolgt.

Angel mag nicht so recht daran glauben, er denkt, dieser Provinzarzt irrt sich bestimmt. Er verlangt daher, in die beste Herzklinik überstellt zu werden, denn mit Geld lässt sich schließlich alles lösen. Als er vom seinem Arzt hört, dass sich diese Klinik in Seattle befindet, ist er doch recht erschrocken. Ausgerechnet Seattle, seine Heimatstadt, in der auch noch sein Bruder und seine Jugendliebe leben. Wollte er doch auf immer seiner Vergangenheit entfliehen.

Unter strengster Geheimhaltung wird Angel nach Seattle verlegt. Die Diagnose der dortigen Ärzte ist genauso niederschmetternd, er braucht ein fremdes Herz, um zu überleben. Er reagiert deshalb äußerst aggressiv und schikaniert Ärzte und Schwestern. Dr. Madeleine Hillyard, Angels Jugendliebe, arbeitet in der Klinik als Kardiologin. Sie wappnet sich, als sie von Angels Einlieferung hört, denn sie will sich nicht wieder von ihrer Jugendliebe verletzen lassen, der sie schon einmal verlassen hat. Außerdem hat sie die Entscheidung zu treffen, ob Angel würdig ist, ein Spenderherz zu bekommen  Ihre erste Begegnung verläuft deshalb nicht besonders erfolgreich. Er will kein Spenderherz, wenn er danach auch nicht wieder sein altes Leben führen kann.

Auch privat hat Madeleine so ihre Schwierigkeiten. Wegen ihres zeitraubenden Berufes, konnte sie sich nicht so recht um ihre fünfzehnjährige Tochter Lina kümmern. Lina ist nun auf die schiefe Bahn geraten und Madeleine findet einfach keinen Zugang mehr zu ihrer Tochter. Das Verhältnis verschlechtert sich noch, als Lina plötzlich den Namen ihres Vaters erfahren will. Madeleine fühlt sich außerstande dieser Bitte nachzukommen, denn Angel ist der Vater, und Madeleine befürchtet, dass er auch ihre Tochter verletzen könnte. Als dann noch ein schrecklicher Unfall passiert, steht Madeleine vor der schwersten Entscheidung ihres Lebens.

Eine herzbewegende Geschichte. Da blieb es nicht aus, dass bei mir so einige Tränchen geflossen sind. Daher immer Taschentücher bereithalten.

Review von Uschi S. , 04.01.2002
 

Zurück zum Anfang der Seite

"Home Again"

Deutscher Titel: Wenn das Herz ruft (01/02 beim Bertelsmann Club)
Amerikanische Originalausgabe: von 1996
Verlag: Fawcett Crest Books
Bewertung: 4.5
Genre: Contemporary

Obwohl der berühmte Schauspieler Angel deMarco wusste das er Herzprobleme hat,  lebte er sein Leben stets in vollen Zügen. Er rauschte von einer Party zur anderen, sorgte dafür das er selten nüchtern war und gegen Drogen hatte er auch nichts. Auf einer dieser Partys jedoch hat er wieder einen Herzanfall. Und als er im Krankenhaus aufwacht, denkt er in ein paar Tagen kann er weitermachen wie bisher. Da teilt ihm jedoch der behandelnde Arzt mit das er diesmal zu weit gegangen ist. Jetzt braucht er dringend ein neues Herz, wenn er weiterleben möchte. Und so wird Angel nach Seattle geflogen, wo er inkognito in einer Spezialklinik behandelt werden soll. Angel rechnet nicht damit, hier seine Jugendliebe Madelaine Hillyard als seine Kardiologin wieder zutreffen. Auch Madeleine muss sich von dem Schock, Angel nach all den Jahren wieder zusehen, erstmal erholen. In ihrer Hand liegt es zu entscheiden, ob Angel ein Anwärter für eine Transplantation werden soll oder nicht.

Madeleine und Angel waren Teenager, als sie sich Hals über Kopf ineinander verliebt hatten. Als Madeleine jedoch schwanger wurde, war die Verantwortung für Angel zu groß und er ergriff die Flucht, nachdem er von Madeleines Vater mit Geld abgefunden wurde. Madeleine lief daraufhin von zu Hause fort, da ihr Vater sie zu einer Abtreibung zwingen wollte und hat ihre Tochter zusammen mit der Hilfe von Angels Bruder, dem Pfarrer Francis, großgezogen. Sie weiß nicht, das Francis mehr als nur freundschaftliche Zuneigung für ihr empfindet, immerhin ist er Priester und hat ein Gelübde abgelegt.

Und während Angel im Krankenhaus liegt und es ihm Tag für Tag schlechter geht, verlangt Madeleines Tochter Lina plötzlich zu wissen, wer ihr wirklicher Vater ist. Bereits seit Jahren rebelliert sie gegen ihre Mutter und rutscht immer mehr auf die falsche Bahn. Und so spinnt sich die Geschichte um das Schicksal dieser vier Personen.

Wer geglaubt hat "Wenn Engel schweigen" würde auf die Tränendrüse drücken, der hat "Home Again" noch nicht gelesen. Für diesen Roman braucht man eine dicke Packung Taschentücher. Eine sehr zu Herzen gehende Geschichte um Wunder, zweite Chancen und die Macht der Liebe. Kristin Hannah fesselt den Leser geradezu mit dieser ungewöhnlichen Story.

Kritik geschrieben am 20.10.01 von Isolde W.

Zurück zum Anfang der Seite


"On Mystic Lake"

Deutscher Titel: Der See der Träume (02/02 beim Ullstein Verlag als gebundene Ausgabe)
Amerikanisches Audiobook: unabridged (ungekürzt)
Verlag: Brilliance Audio
Bewertung: 4.5
Genre: Mainstream

Fast 20 Jahre ist Annie Colwater jetzt mit ihrer Jugendliebe Blake verheiratet. Als ihre einzige Tochter für einige Monate nach England reist, erfährt Annie, das ihr Mann eine Freundin hat, sie nicht mehr liebt und sich scheiden lassen will. In diesem Chaos scheint es nur einen Ausweg zu geben, Annie beschließt für einige Monate Los Angeles zu verlassen und zurück zu ihrem Vater zu gehen nach Mystic im Staate Washington, der kleinen Stadt wo sie aufgewachsen ist. Verfolgt von Depression und Schlafstörungen, trifft sie einige spontane Entscheidungen, die sie dann gleich wieder bereut. Dann erfährt sie jedoch, das ihre beste Jugendfreundin gestorben ist. Diese war mit Nick Delacroix verheiratet. Damals zu Schulzeiten waren alle drei die besten Freunde und Annie war auch heimlich in Nick verliebt, aber dieser hat sich für Kathy entschieden.

Annie beschließt Nick zu besuchen. Sie erfährt das er eine sechsjährige Tochter hat, Izzy, die seit dem Selbstmord ihrer Mutter, die manisch-depressiv war, kein Wort mehr gesprochen hat und der Meinung ist, sie würde verschwinden. Annie stimmt zu, tagsüber auf Izzy aufzupassen, da man sie der Schule verwiesen hat. Niemand scheint mit dem seltsamen kleinen Mädchen umgehen zu können. Langsam aber sicher schafft es Annie, sich selbst zu entdecken und Izzy wieder Spaß am Leben einzuhauchen. Auch Nick hilft sie wieder auf die richtige Spur, denn die 8 Monate seit dem Tod seiner Frau hat er fast nur im Alkoholrausch verbracht.

Nick und Annie kommen sich immer näher und beide fragen sich, warum sie damals nicht zusammengeblieben sind. Nick weiß allerdings, das Annie sich noch nicht richtig von ihrem Mann gelöst hat und in einigen Monaten nach Los Angeles zurückkehren wird, wo die Scheidung auf sie wartet. Trotzdem verlieben sie sich Hals über Kopf ineinander. Das Leben könnte so schön sein, wenn da nicht plötzlich Blake in Mystic auftauchen würde, mit dem festen Vorsatz, Annie zurückzugewinnen.

Auch mit "On Mystic Lake" hat Kristin Hannah eine herzergreifende Geschichte über eine Frau geschrieben, die wieder zu sich selbst finden muss. Ähnlich wie in "Angel Falls", heißt es Taschentücher in Reichweite zu haben. Ein sehr empfehlenswertes Buch!

Kritik geschrieben am 01.09.01 von Isolde W.

Zurück zum Anfang der Seite


"Angel Falls"

Deutscher Titel: Wenn Engel schweigen (03/01 beim Bertelsmann Club)
Amerikanisches Audiobook:
Verlag: Brilliance Audio
Bewertung: 4.5
Genre: Mainstream

Liam und Mike (Michaela) Campbell führen ein zufriedenes Leben und eine mustergültige Ehe. Ihre zwei Kinder wachsen in einer stabilen Umgebung auf, Liam ist Arzt in der kleinen Stadt in der sie leben und Mike versorgt die Kinder und ihre geliebten Pferde. Da jedoch passiert ein folgenschwerer Unfall. Bei einem Ausritt fällt Mike vom Pferd, zieht sich eine schlimme Kopfverletzung zu und fällt danach ins Koma. Liam wird von seiner Schwiegermutter in dem Glauben bestärkt, das seine Liebe Mike ins Leben zurückholen wird.

Die Zeit vergeht jedoch und Liam versucht gleichzeitig seinem Job nachzugehen, die Kinder zu versorgen und sich um seine Frau zu kümmern und Mike zeigt keine Anzeichen, das sie jemals wieder aufwachen wird. Liam sitzt stundenlang an ihrem Bett, erzählt über ihre Ehe und all die wundervollen Momente, die ihm für immer im Gedächtnis bleiben werden. Da stößt er eines Abends beim Durchsuchen von Mikes Kleiderschrank auf etwas, was ihn vollkommen aus der Bahn wird. Seine Frau war in erster Ehe mit dem weltberühmten Schauspieler Julian True verheiratet und sie hat ihm gegenüber nie ein Wort darüber verloren!

Als Liam den Namen des Mannes im Krankenhaus erwähnt, reagiert seine Frau zum ersten Mal. Und er muss eine schwere Entscheidung treffen. Denn anscheinend ist es nicht seine Liebe die Mike eventuell zurückholen kann sondern ihre erste Liebe Julian.

Ein absolut wundervoller Roman! Ich muss gestehen ich war skeptisch, denn Kristin Hannahs frühere Liebesromane haben mir nicht unbedingt gefallen, aber sie hat den Sprung in das Mainstream Genre wirklich bravorös gemeistert. Selbst das Audiobook ist ein absoluter Hörschmaus! Der Vorleser erweckt absolut fantastisch die Hauptpersonen zum Leben. So muss gute Unterhaltung sein!

Kritik geschrieben am 08.04.01 von Isolde W.

Zurück zum Anfang der Seite


"Wenn Engel schweigen"

Originaltitel: Angel Falls
Verlag: Bertelsmann Club Premiere, 03/2001
Bewertung: 5.0
Genre: Contemporary

Staat Washington, North Cascade:

Mikaela Campbell liegt seit vier Wochen nach einem schweren Reitunfall im Koma. Liam Campbell ihr Mann und Arzt glaubt fest daran, dass seine Liebe und die Liebe ihrer beiden Kinder, Jacey und Bretsie wieder zurückholen können. Er erzählt ihr von ihrem gemeinsamen Leben, ihrem ersten Kuss, dass er sie vom ersten Augenblick an geliebt hat. Von ihren Kindern und wie sie ihre Mutter vermissen. Doch Mike, wie sie liebevoll von ihm genannt wird, reagiert auf keine bekannten Reize.

Dann findet Liam in ihrem Kleiderschrank Bilder  aus einer Zeit bevor sie sich kennen gelernt haben. Er wusste, dass Mikeschon mal verheiratet war, aber nicht mit wem. Nun stellt es sich heraus,dass es der berühmte Schauspieler Julian True war.  Liam erkennt plötzlich, dass ein Teil von ihr sie immer verschlossen hielt, liebte sie diesen Julian noch? Als er Julians Namen an ihrem Krankenbett nennt, zittern ihre Augenlider.  In seiner Verzweiflung wendet er sich an Julian True. Liam riskiert alles um sie zurückzuholen, kann aber ihre Liebe bestehen oder hat sie die Trennung von Julian nie überwunden?

Ein hinreißender Roman, mitfühlend, dramatisch. Eine glaubwürdige Geschichte über die erste Liebe und über die wahre Liebe. Ein Roman der einen aufseufzen lässt und bei dem man sich die Tränchen aus den Augenwinkel wischt, mit einem wunderschönen Ende.

Kritik geschrieben am 16.03.01 von Maria K.

Zurück zum Anfang der Seite


"Tanz im Sturm"

Originaltitel: When Lightning Strikes, 1994
Verlag: Goldmann, 1997
Preis: 12,00 DM
Bewertung: 2.5
Genre: Zeitreisegeschichten

Als ich dieses Buch kaufte war ich ziemlich aufgeregt. Gute Zeitreisegeschichten sind schließlich selten und ich dachte wirklich dieses Buch wäre gut. Aber als ich die Geschichte beendet hatte, hab ich gedacht, na ja, auch wieder nur so eine Story die Du innerhalb kürzester Zeit vergessen hast.

Alaina Constanza ist eine Liebesromanautorin aber sie ist keinesfalls so perfekt wie ihre Heldinnen. In ihrer Jugend hatte sie Probleme mit Drogen, Alkohol und wurde vergewaltigt. Der wichtigste Teil ihres Lebens ist ihre Tochter Kelly.

In einer stürmischen Nacht betrinkt sich Alaina und nimmt auch noch Tabletten weil sie nie richtig schlafen kann. Sie versucht an ihrem neuesten Buch zu arbeiten, als plötzlich ein Blitz einschlägt. Lainie wacht in einer staubigen Stadt auf - Fortune Flats, der Stadt in ihrer neuesten Geschichte. Dummerweise hat es sie in ihre eigene Geschichte verschlagen und sie trifft einen der Helden ihres Buches - Killian, einen Bankräuber.

Zuerst denkt Lainie sie träumt, aber dann findet sie auch noch heraus das plötzlich Dinge passieren, die sie nie erfunden hat. Und Killian ist überhaupt nicht so, wie sie ihn sich vorgestellt hatte. Zusammen müssen sie herausfinden was Lainie im Jahr 1896 macht und was ihre Aufgabe ist.

Der Anfang das Buches war wirklich gut. Mir gefiel die Idee von einer Liebesromanautorin die sich plötzlich in ihrer eigenen Geschichte wiederfindet. Aber wie auch immer, nach ein paar Seiten fangen die Helden an sich zu streiten und sie hören nicht wieder damit auf bis zur letzten Szene. Das war ziemlich anstrengend zu lesen, genauso ihre Vergangenheitsbewältigung. Darum gibt es auch nur eine 2.5 Bewertung.

Kritik geschrieben am 31.03.97 von I. Wehr

Zurück zum Anfang der Seite


"Verborgener Zauber"

Amerikanischer Originaltitel: The Enchantment, 1992
Verlag: Goldmann, Mai 1997
Preis: 12,00 DM
ISBN: 3-442-43787-3
Bewertung: 3.5
Genre: Historical

Emmaline Hatter ist reich, schoen und gerissen. Sie lebt in New York City in einem wunderschönen Haus. Geld ist das Wichtigste für sie, da sie in sehr armen Verhältnissen aufwuchs. Jetzt hat sie sich ein neues Leben geschaffen aber im Laufe der Jahre ihre Gefühle "vergraben". Sie ist nur noch einen kalte und egoistische Frau.

Eines Abends gibt sie eine Wohltätigkeitsparty fuer Dr. Larence Digby, einen zerstreuten Professor. Er braucht Geld für eine Expedition. Aber der Abend endet in einem Fiasko. Niemand ist an "Cibola" der legendären Stadt, die Dr. Digby suchen will, interessiert. Am Ende des Abends gibt Emma ihm einen Scheck über 10.000 Dollar.

Kurze Zeit später verliert Emma beim grossen Bürsencrash von 1893 all ihr Geld. Sie hat jetzt nichts mehr, weder Haus noch Geld noch eine Zukunft vor Augen. Der einzigste Lichtblick ist, dass sie sich erinnert, Dr. Digby einen Scheck gegeben zu haben. Emma ist sich sicher, dass er nicht das ganze Geld fuer seine Expedition verbraucht hat. Also besucht sie ihn einen Tag vor seiner Abreise nach New Mexico, aber nichts zu machen, das Geld ist weg.

Emma hatte eine Vereinbarung mit Dr. Digby getroffen. Sollte er die legendäre Stadt finden, bekäme sie die Hälfte von allem Gold was er findet. Nun bleibt ihr nichts anders uebrig als Larence auf seiner Expedition zu begleiten. Sie starten in ein grosses Abenteuer. In New Mexico verzichtet Emma auf die Begleitung von Indianern, also beginnen sie und Larence ihre Reise durch die Wüste allein.

Zwei Romanfiguren, wie sie unterschiedlicher nicht sein können. Emma die kalte Karrierefrau und Larence der naive Wissenschaftler. Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte. Finde heraus, ob Larence seinen Titel als "letzte männliche Jungfrau" behält.

Kritik geschrieben am 15.05.97 von I. Wehr

Zurück zum Anfang der Seite


|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||