"Living Dead in Dallas"

Deutscher Titel: Untot in Dallas (Feder & Schwert)

Autorin: Charlaine Harris

Verlag: Ace

ISBN: 0-441-00923-0

Preis: $ 6,50 

Bewertung: 4.0

Das Leben von Sookie Stackhouse, einer Kellnerin in der amerikanischen Kleinstadt Bon Temps, und ihrem Freund Bill, einem Vampir, könnte so einfach sein. Doch seit die Vampire ihr Leben öffentlich gemacht haben, kristallisiert sich heraus, das sie zwar mit den Menschen leben, aber trotzdem noch eine eigene Gemeinschaft bilden. Und so sind Bill und Sookie dem Vampir und Barbesitzer Eric aus Shreveport verpflichtet. Und als dieser sie zu sich ruft, gerät ihr so sorgsam ruhiges Leben mal wieder komplett durcheinander. Bill und Sookie streiten sich, dann bleibt auch noch ihr Auto liegen und während Bill Hilfe holt, wird Sookie von einem übernatürlichem Wesen attackiert. Nur die Vampire in Shreveport können Sookie noch das Leben retten. Und das liefert Eric einen weiteren Grund, warum Sookie bei ihm in der Schuld steht. So hat er sie den Vampiren in Dallas ausgeliehen, die dringend auf ihre übernatürlichen Fähigkeiten angewiesen sind. Denn obwohl Sookie menschlich ist, kann sie die Gedanken anderer lesen.

Bill begleitet Sookie nach Dallas, wo sie nach einem verschwundenen Vampir suchen. Dort finden sie heraus das nicht nur Nachts von allen Seiten Gefahr droht. Denn tagsüber, wenn Bill schläft, ist Sookie auf sich allein gestellt. Und gerade dann können die Menschen ihre grausame Seite zeigen und Vampire sind nicht die einzigen übernatürlichen Wesen, die sich auf dem Erdball tummeln ...

Der zweite Teil aus Charlaine Harris Vampirserie ist genauso kurzweilig und unterhaltsam wie der erste Roman um Bill und Sookie! Zwar ist die Handlung nicht immer konsequent und logisch nachvollziehbar, das wird jedoch von der Fantasie der Autorin und ihrem unterhaltsamen Schreibstil ausgeglichen. Wer Vampir-Liebesromane mag, wird nicht enttäuscht werden!

Kritik geschrieben am 25.09.05 von Isolde W.

Weitere Charlaine Harris Reviews:

|| Zurück zu Paranormalen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||