"Glühende Küsse, die verführen"

Originaltitel: Texas Indigo, 1999

Autorin: Holly Harte

Verlag: Bastei Lübbe

Genre: Historical

ISBN: 3-404-18277-4

Bewertung: 3.0

 

Texas, 1899

Sheridan Kinmont nimmt die Stelle als Ärztin in Texas an und bricht ihre Zelte in Baltimore ab. Nach ihrer Scheidung fällt schwört sie sich, dass sie sich nie wieder verlieben wird. Mit ihrer Freundin Poppy, die Krankenschwester ist, kommt sie in dem Minenstädtchen Shafter an. Shay Bannigan, Manager der Minengesellschaft, holt den längst erwartenden Arzt ab und staunt nicht schlecht, als er erkennt, dass eine Frau eingestellt wurde.

Shay kann Texas und seine Hitze nicht ausstehen und versucht wiederholt sich versetzen zu lassen, auch die neue Ärztin trägt nicht gerade zu seinem Seelenfrieden bei. Überzeugt davon, dass eine Frau kein guter Arzt sein kann, beobachtet er ihre Behandlungsmethoden um einen Grund für ihre Kündigung zu finden.

Sheridan erkennt auf den ersten Blick, dass ihr Shay gefährlich werden kann. Nicht für ihren Beruf, denn darin ist sie gut, sondern als Mann, denn sie fühlt sich unwiderstehlich zu ihm hingezogen. Ein Ritt in die Wüste und die Zusammenarbeit bei einer Grippeepidemie bringt ihre tiefe Zuneigung zu tage. Doch ein Missverständnis scheint sie wieder zu trennen...

Der Roman schwächelt in meinen Augen, denn aus dem Thema hätte man mehr machen können. Die Charaktere sind zu klischeehaft und den interessanten Nebencharakteren wurde zuwenig Aufmerksamkeit geschenkt. Nur bedingt zu empfehlen.

Review von Maria, 14.07.2001

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||