"Catherine und der Pirat"

Originaltitel: Catherine and the Pirate

Autorin: Karen Hawkins

Verlag: cbt

ISBN: 3-570-30160-5

Bewertung: 4.5

Wie kann ihr Onkel Elliot nur glauben, das ihr Bruder Royce bereits tot ist? Als Catherine Markham eine Lösegeldforderung findet und ihr Onkel sich weigert, dieser Folge zu leisten, nimmt sie kurzerhand das Geld an sich, das ihr Bruder ihr für Notfälle hinterlassen hat und macht sich auf die Suche nach ihm. Im Hafen von Boston gelingt es ihr Derrick St. John und sein Schiff ausfindig zu machen. Derrick segelt nicht nur als Kapitän für Royce sondern ist auch noch mit ihm befreundet. Der junge Kapitän ist sich ebenfalls sicher, das Royce noch lebt und will das vereinbarte Lösegeld eigentlich allein nach Savannah bringen, aber die Schwester seines Freundes, die es geschafft hat sich als Junge verkleidet bis in den Hafen durchzuschlagen, weigert sich nach High Hall zurückzukehren. Und so bleibt Derrick nichts anders übrig, als die verführerische junge Frau mitzunehmen.

Catherine gewöhnt sich sehr schnell an das Leben auf See. Die Besatzung, und auch die täglich anfallenden Arbeiten die zu erledigen sind, bereiten ihr großen Spaß. Doch der Ernst des Lebens holt alle auf der "Seeprinzessin" ein, als sie plötzlich von Piraten angegriffen werden. Woher wusste das Schiff, das sie auf dem Weg nach Savannah sind? Versucht etwa jemand zu verhindern, das sie den genannten Treffpunkt rechtzeitig erreichen? Catherine und Derrick ist bald klar, wer hinter dem Komplott stecken muss und so müssen sie noch enger zusammenarbeiten, sehr zur Freude von Catherine, die in Derrick schon lange mehr sieht als nur den Freund ihres Bruders ...

Karen Hawkins hat das einzigartige Talent, auf bezaubernde Art und Weise unbeschwerte Liebesromane zu schreiben, so dass es für den Leser das reinste Vergnügen ist, die Geschichte zu lesen. Auch hier gilt: der Roman enthält alles, was man von einem guten Liebesroman erwartet.

Kritik geschrieben von Isolde W. am 08.01.05

Weitere Karen Hawkins Reviews:

|| Zurück zu Historischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||