"Die Putzteufelin"

Originaltitel: Cha Cha Cha, 1994

Autorin: Jane Heller

Deutsche Erstveröffentlichung: 1996

Verlag: Goldmann

Preis: 14,90 DM

Bewertung: 4.0

 

INHALT:

"Die Putzteufelin" ist die spritzig erzählte Geschichte der verwöhnten Yuppi-Prinzessin Alison Waxman Koff, die gnadenlos vom Luxusdasein Abschied nehmen muss, da ihr Ehemann Sandy bei einem Börsenkrach das ganze Vermögen verloren hat. Zu allem Überfluss verlässt sie Sandy dann auch noch, um zu seiner ersten Frau zurückzukehren. Die beiden reichen die Scheidung ein und Sandy bietet Alison an, in dem gemeinsamen Haus "Maplebark Manor" wohnen bleiben zu dürfen, wenn sie genug Geld aufbringt, um ihn auszubezahlen.

Nach dem ersten Schock beginnt sie zu kämpfen. Zuerst versucht sie kürzer zu treten, verkauft ihre Pelze, entlässt das Dienstmädchen ... und als das immer noch nichts nützt, besinnt sie sich auf ihre einzig wirkliche Begabung: das Putzen!

Alison bewaffnet sich mit Putzwedel und Staubtuch, wird in eine äußerst ungeliebte Dienstmädchenuniform gesteckt und fängt bei der Journalistin Melanie Moloney an zu arbeiten. Melanie arbeitet gerade an einer heissen Story und versucht allerlei schmutziges aus der Vergangenheit eines bekannten Senators auszugraben. Als Melanie ermordet wird, hält jeder Alison für die Mörderin. Unerwartete Hilfe erhält sie von dem geschiedenen Fotografen Cullie Harrington, der ihr Haus zu geplanten Verkaufszwecken fotografiert hat. Cullie umwirbt Alison nach Strich und Faden und zeigt ihr sein Boot "Marlow" auf dem er lebt. Von dem freien und unkoventionellen Leben auf dem Boot begeistert, verliebt sie sich in Cullie. Bei einem ersten Rendevous auf der "Marlow" geht einiges schief - und da Cullie Melanie Moloney kannte und selbst Interesse an dem unveröffentlichen Sensations-Manuskript der Ermordeten zeigt, beginnt Alison Cullie auch zu verdächtigen. Aber er kann ihre Zweifel ausräumen, hilft ihr bei der Mördersuche und nach einer dramatischen Bootstour und einem Untersuchungshaft-Aufenthalts wird der wahre Mörder von Alison entlarvt.

Eingesandt von Monika U. am 07.09.99.

Weitere Jane Heller Reviews:

  • Trau niemals einem Mann
  • Wer zuletzt lacht
  • || Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    ||
    Zurück zur Hauptseite ||