Achtung Zone - Warum wir Ostdeutschen anders bleiben sollten

Deutsche Originalausgabe: Oktober 2009

Autorin: Jana Hensel

Verlag: Piper

Preis: 14,95 Euro

Bewertung: 5.0

In "Achtung Zone - Warum wir Ostdeutschen anders bleiben sollten" schildert Jana Hensel eine Generation Deutscher, die in den letzten zwanzig Jahren seit dem Mauerfall viel erlebt hat und eigentlich nur eins werden wollte: Nämlich Westdeutsch. Warum das aber nicht gelungen ist, und warum die Ostdeutschen auf ihr "Anderssein" stolz sein sollten, kann die Autorin einfach wunderbar in Worte fassen. Die Jahre die die ehemaligen DDR-Bürger in einer Diktatur erlebt haben, kann man nicht vergessen oder einfach "auslöschen" und das ist auch der Grund, warum ein Ostdeutscher immer "anders" sein wird: Er hat andere Erinnerungen als ein Westdeutscher, er empfindet anders, er reagiert anders und er denkt einfach anders.

Jana Hensel ermutigt die Ostdeutschen zu ihrem "Andersein" zu stehen, sich nicht länger zu verstecken oder zu schämen, nur weil man aus der ehemaligen DDR kommt. Sie erinnert unter anderem an die Zeit nach der Wende, worüber heutzutage eigentlich gar nicht mehr geredet wird, wer weiß noch das die Kalikumpel in Bischofferode in Hungerstreik gegangen sind als die Schließung ihres Werkes bekannt wurde?

Ein Buch was mich genau wie "Zonenkinder" berührt hat und ich kann mich nur bei der Autorin bedanken, das sie es geschrieben hat!

Kritik geschrieben am 21.11.09 von Isolde W.

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Sonstigem Lesespaß || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||