"Morpheus"

Originaltitel: Last Witness

Autorin: Jilliane Hoffman

Verlag: Wunderlich

Preis: 19,90 Euro

Bewertung: 3.5

Drei Jahre sind nach den Cupido-Morden vergangen. Inzwischen leben die Staatsanwältin C. J. Larson und der Spezial Agent Dominick Falconetti zusammen und planen in Kürze ihre Hochzeit. Die Hochzeitsvorbereitungen müssen aber bald in den Hintergrund treten, denn C. J. und Dominick benötigen ihre ganze Kraft für die Aufklärung einer neuen Mordserie in Miami. Diesmal sind Polizisten die Opfer. Der Täter geht wieder äußerst grausam vor, denn die Opfer werden bestialisch verstümmelt. Bei seinen Nachforschungen entdeckt Falconetti, dass alle Ermordeten Dreck am Stecken hatten. Der Serienkiller scheint sich diesmal korrupte Polizisten vorzunehmen.

Einiges deutet auch auf das Drogenmilieu hin, deswegen ermittelt Dominick auch in diese Richtung. C. J. hingegen plagen zunehmend Horrorvorstellungen, denn sie kannte die Opfer persönlich, sie alle hatten auch eine Rolle im Cupido-Fall gespielt. C. J. hatte seinerzeit, um den vermeintlichen Serienmörder verurteilen zu können, Beweismittel unterschlagen. Sie hatte damals hoch gespielt, die nun ermordeten Polizisten waren daran auch beteiligt, hatten vor Gericht die Unwahrheit gesagt, mussten sie deshalb sterben? C. J. zermartert sich das Hirn, wer könnte noch von ihrer Verfehlung wissen, denn Cupido sitzt immer noch im Gefängnis und wartet auf die Todesstrafe. Ängstlich wartet sie daher Tag für Tag, dass ihre Mauschelei zu Tage tritt. Sie weiß, dass dann ihre Tage als Staatsanwältin gezählt sind. Bestimmt wird sich auch ihr Verlobter von ihr abwenden. Inzwischen plant der Mörder schon sein blutiges Finale, im Fadenkreuz steht C. J.

Wenn ich vorher nicht „Cupido“ gelesen hätte, würde ich das Buch wahrscheinlich besser beurteilen. Aber leider ist „Morpheus“, mit kleinen Abweichungen, nur eine Wiederholung von „Cupido“. Es hat zwar auch seine Spannungsmomente, aber von dem Kauf des teuren Hardcover würde ich abraten. Lieber auf das Taschenbuch warten. Übrigens, am Ende des Buches gibt es schon einen deutlichen Hinweis auf Band drei. Da bleibt nur zu hoffen, dass die Autorin im dritten Band wieder neue Ideen entwickelt.

Reviewed am 25.10.05 von Uschi

Weitere Jilliane Hoffman Reviews:


|| Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||