"Geliebte Diebin"

Originaltitel: Wild and Wicked (2002)

Autorin: Lisa Jackson

Verlag: Blanvalet Verlag, September 2003

ISBN: 3-442-35833-7

Preis:
7,00 EUR

Bewertung: 3.5


England 1283: Lady Apryll sieht wie die Verkörperung des Liebreizes aus, als sie auf dem Fest von Lord Devlynn auf seinem Schloss erscheint. Devlynn selbst ist gefangen von ihrer Schönheit. Doch am nächsten Morgen ist sie verschwunden - zusammen mit seinem Schmuck und seinem kleinen Sohn.

Rasend vor Sorge macht er sich auf die Verfolgung. Doch er findet nicht seinen Sohn, sondern nur Apryll. Apryll wurde von ihrem Bruder und Komplizen zurückgelassen, weil er sie lediglich für seine finsteren Rachepläne missbraucht hatte. Die Entführung des Kindes war nie Aprylls Absicht. Doch Devlynn glaubt ihren Unschuldsbeteuerungen natürlich kein Wort.

Trotzdem und gegen jede Vernunft nimmt er seine Gefangene mit auf die weitere Suche nach seinem Sohn. Doch je länger die beiden unterwegs sind, umso schwieriger ist es für beide, der gegenseitigen Anziehung, die sich ja schon auf dem Schloss entwickelt hatte, zu widerstehen.

Der Plot des Romans ist wirklich interessant. Doch leider ist er nicht genauso interessant umgesetzt worden. Dazu fällt mir nur der Begriff "ganz nett" ein. Der Schluss war mir zu kurz. Es gab noch einiges, worüber ich noch gerne etwas mehr erfahren hätte.

Geschrieben von Karin M. am 05.10.2003

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||