"In den Armen des Highlanders"

Amerikanischer Originaltitel: Master of Desire

Autorin: Kinley MacGregor

Deutsche Erstveröffentlichung: 2005

Verlag: Blanvalet

Bewertung: 5.0


 

Um die Streitigkeiten der Nachbaren Lord Draven und Sir Hugh ein für allemal zu beenden, befiehlt der König, dass eine Tochter von Sir Hugh, Lady Emily, für ein Jahr bei seinem Feind Lord Draven als Mündel leben soll. Sir Hugh hat riesige Angst um seine Tochter, die von nun an beim Teufel höchstpersönlich leben muss. Auch Lord Draven ist schockiert – seit dem gewaltsamen Tod seiner Mutter hat keine Frau mehr die Burg betreten. Lord Draven schwört auf seine Ehre, dass Lady Emily kein Haar gekrümmt wird und sie nicht angerührt wird.

 

Lady Emily sieht der ganzen Sache eher freudig entgegen. Ihr strenger Vater, der seine Frau und auch Töchter im Kindbett verloren hat, möchte nicht, dass seine letzten Töchter einen Mann heiraten und wohlmöglich auch im Kindbett sterben. Lady Emily möchte aber eine Familie gründen und so sieht sie ihre Chance kommen. Jetzt, da ihr Vater sie nicht mehr auf Schritt und Tritt überwachen kann, muss sie nur noch Lord Draven davon überzeugen, dass sie die perfekte Ehefrau ist. Lord Draven, traumatisiert von seiner Kindheit, denkt überhaupt nicht daran, eine Frau zu heiraten und sie somit in Gefahr zu bringen.

 

Lady Emily merkt schnell, das Lord Draven nicht das Monster ist, für das er sich selber hält. Und wie sollte es auch anders sein? Irgendwann finden die beiden zueinander. Doch damit ist das Buch noch nicht zuende... Was passiert mit Lord Draven? Er hat schließlich sein Wort gegenüber dem König nicht gehalten. Und darauf steht der Tod...

 

Ich fand das Buch genial und spannend. Auch werden in dem Buch noch einige Geheimnisse gelüftet. Ich konnte es kaum aus der Hand legen und kann es nur wärmstens weiterempfehlen!

 

Das ist der erste Teil, von derzeit 4 veröffentlichten Romanen aus einer Serie. (Teil 2 – Highlander meines Herzens; Teil 3 - Die schottische Braut; Teil 4 – Der widerspenstige Highlander) Ich habe die ganze Serie verschlungen – ein Buch ist besser als das Andere!

Geschrieben von Yvonne T. am 19.11.06

Weitere Bücher von K. MacGregor


|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||