Demons are Forever

Deutscher Titel: Wie angelt man sich einen Dämon (Heyne, 12/2008)

Amerikanische Originalausgabe: von 2007

Autorin: Julie Kenner

Verlag: Berkley

Preis: $ 14,00

Bewertung: 4.5

Vor diesem Moment hat sich Kate schon lange gefürchtet. Ihr bleibt nichts anders übrig als ihrer Tochter die Wahrheit über ihre Vergangenheit als Dämonenjägerin zu beichten, denn Allie hat ihr Leben dem ganzen Einsatz ihrer Mutter zu verdanken. Und so hört Allie, das in San Diablo die Dämonendichte eigentlich sehr gering war und ihre Eltern, beides ehemals Dämonenjäger im Auftrag des Vatikans, sich deshalb hier zur Ruhe gesetzt haben. Kate verschweigt allerdings, das sie ihren Ruhestand aufgeben musste und wieder allnächtlich in der Stadt unterwegs ist, um Dämonen zu eliminieren. Und dann gibt es da noch diesen Verdacht, das in dem Lehrer David Long die Seele ihres verstorbenen Mannes Eric inne wohnt. Kate ist hin und her gerissen zwischen den Gefühlen für ihren zweiten Ehemann Stuart und dem Wunsch, herauszufinden ob Eric noch lebt oder nicht.

Und wie das meistens so ist, kann Kate sich nicht auf die wichtigen Dinge konzentrieren, weil ihr ein Dämon wieder einen Strich durch die Rechnung macht. Es beginnt ein verzweifelter Wettlauf gegen die Zeit, wird es gelingen die dämonischen Pläne zu durchkreuzen?

Wow Julie Kenner ist es echt gelungen sich mit jedem Roman um Dämonenjägerin Kate zu steigern. "Demons are Forever" ist spannender und mitreißender als die ersten beiden Romane, alles steuert auf einen dramatischen Höhepunkt hin, nur um den Leser dann wieder atemlos auf den nächsten Band warten zu lassen! Eine in sich stimmige Serie die ständig mit Überraschungen aufwartet!

Kritik geschrieben am 03.01.09 von Isolde W.

Weitere Julie Kenner Reviews: