"The Spy Who Loves Me"

Amerikanische Originalausgabe: von 2004

Autorin: Julie Kenner

Verlag: Pocket Books

Genre: Contemporary

Bewertung: 4.5

Finn Teague liebt seine Tagträume. In denen kann er ein cooler Agent sein, der die Bösen jagt und zu Fall bringt. Dann ist sein Codename Python. Momentan ist die Hauptperson seiner Fantasien eine Nachbarin, die er täglich beobachtet. Schade das sein wirkliches Leben so einfallslos ist, Finn fristet ein trostloses Dasein als Anwalt, dabei hat er früher jeden Job gemacht, er ein bisschen Abwechslung in sein Leben gebracht hat, ob es Koch oder Skilehrer war. Als er sich dann plötzlich entschieden hat "erwachsen" zu werden, wusste er nicht das ein Job so langweilig sein kann, aber die Rechnungen und Darlehen müssen bezahlt werden, ob er will oder nicht. Was er allerdings nicht ahnt, das Abenteuer ist näher als gedacht. Denn Amber Robinson, eine Geheimagentin, beobachtet Finn, wie er Diana Traynor beobachtet, die verdächtigt wird, gemeinsame Sache mit dem Ex-Navy Seal Drake Mackenzie zu machen, der sein Geld auf dubiose Weise verdient.

Amber weiß nicht ob Finn wirklich ein Spion ist, oder einfach nur so tut. Und so legt sie es darauf an ihn zu verführen und seine Geheimnisse zu erfahren. Nicht ahnend, was sie damit auslöst ...

Dieser Roman ist einfach fantastisch! Ein absolutes Muss für alle "Alias" oder "James Bond"-Fans. Witzig, spritzig, sexy und spaßig ohne Ende. Julie Kenner beweißt einmal mehr, wie vielseitig ihr Schreibtalent ist. Genau das richtige für ein erholsames Schmökerwochenende!

Kritik geschrieben am 30.12.05 von Isolde W.

Weitere Bücher von Julie Kenner:

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||