Nobody But You

Amerikanische Originalausgabe: von 2003

Autorin: Julie Kenner

Verlag: Pocket Books

Preis: $ 6,99

Bewertung: 4.5

Als Privatdetektiv ist David Anderson an seltsame Aufträge gewöhnt. Eigentlich wäre er ja lieber Schriftsteller, aber irgendwie müssen ja auch die Rechnungen bezahlt werden, denn seine Tante Millie ist von ihm abhängig. Es verwundert ihn etwas, das seine neue Klientin möchte, das er eine frühere Affäre von ihr aufspürt. Jacey Wilder hat nicht vor, diesem doch anscheinend öfters geistig abwesendem Mann zu erzählen, warum sie Albert Alcott sucht. Hauptsache seine Leistungen kosten nicht viel, denn Jacey ist chronisch pleite. Es geht schließlich niemanden etwas an das sie in Kürze 30 wird und ihre persönlich festgelegte Deadline heranrückt. Mit 30 will sie einen festen Job haben, den Mann fürs Leben an ihrer Seite und Kinder bekommen. Jahrelang hat sie sich als Künstlerin versucht und es zu nichts gebracht. Sie möchte nun ein sicheres Leben in einem schicken Vorort. Und Albert Alcott könnte genau der richtige Kandidat dafür sein, sie muss ihn nur finden und sich für ihr Verschwinden vor ein paar Monaten entschuldigen.

David wittert sofort, das Jacey keine Frau für eine kurze Affäre ist. Das kann ihn aber trotzdem nicht davon abhalten, sich zu der ungewöhnlichen jungen Frau hingezogen zu fühlen. Und zusammen machen sie die Entdeckung, das Jaceys erste Einschätzung, mit Albert Alcott könnte was nicht stimmen, doch gar nicht verkehrt war.

Julie Kenner trifft genau den richtigen Ton für einen guten Liebesroman. Die Geschichte lässt sich sehr leicht lesen und bietet entspannende Lektüre. Finn, die Hauptperson aus "The Spy Who Loves Me", ist in diesem Roman der Freund von David und tritt als Nebenfigur auf. Beide Romane hängen zusammen und man sollte zuerst "Nobody but You" lesen.

Kritik geschrieben am 21.10.06 von Isolde W.

Weitere Julie Kenner Reviews: