"Dead Witch Walking"

Deutscher Titel: Blutspur (Heyne 01/07)

Autorin: Kim Harrison

Verlag: Harper

Bewertung: 4.5

In Rachel Morgans Welt sind Hexen, Vampire, Werwölfe und andere übernatürliche Wesen eine Selbstverständlichkeit, denn Rachel arbeitet für die Inderland Security, die sich darauf spezialisiert hat, übernatürliche Wesen zu suchen, die das Gesetz übertreten haben. Rachel selber ist eine Hexe, die Zaubersprüche auf Lager hat und sich in ihrem Job als Kopfgeldjägerin eigentlich ganz wohl fühlt. Nur mit der Firma bei der sie angestellt ist, mit der kann sie einfach nicht mehr zusammenarbeiten. Als sie also die Chance sieht, sich selbstständig zu machen, nutzt sie diese. Auch wenn das für sie heißt, das sie plötzlich eine lebende Vampirin und einen Pixie als Partner hat und in einer ehemaligen Kirche wohnt.

Womit Rachel aber nicht gerechnet hat ist, das man ein Kopfgeld auf sie aussetzt, weil Inderland Security es nicht auf sich sitzen lassen kann, das sie einfach gekündigt hat. Und so werden plötzlich Attentate von allen Seiten auf sie verübt. Die einzige Möglichkeit sich aus dieser Falle zu befreien sieht sie darin, Inderland Security einen undurchsichtigen Geschäftsmann zu liefern, der mit Drogen dealt. Ist Rachel dieser Aufgabe überhaupt gewachsen?

Wow endlich eine neue Heldin für alle Anita Blake Fans! Zwar kann man Rachel Morgan nicht wirklich mit Anita vergleichen, aber wer die Romane um die Vampirjägerin mag, wird von "Dead Witch Walking" nicht enttäuscht sein. Eine wilde Mischung aus übernatürlichen Wesen und spannender Action verbindet Kim Harrison gekonnt in einer einmaligen Geschichte. Sehr zu empfehlen und ein toller Auftakt einer neuen Serie!

Kritik geschrieben am 21.10.06 von Isolde W.

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Paranormalen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||