"Sterne der Nacht"

Originaltitel: The Shadow and The Star, 1991

Autorin: Laura Kinsale

Deutsche Erstveroeffentlichung: 1997

Verlag: Heyne

Preis: 12,90 DM

ISBN: 3-453-12448-0

Bewertung: 5.0

 

Es gibt wirklich nur wenige Bücher die mich sosehr berührt haben wie dieses. Ich konnte es nicht aus der Hand legen und hab daher fast die ganze Nacht gelesen.

Leda ist eine junge Frau die nichts mehr besitzt als ihren Anstand. Sie arbeitet als Näherin in einem Modesalon in London. Die Frau die sie großgezogen hat ist schon lange gestorben.

Eines Tages kommt Samuel Gerard in den Salon. Leda ist fasziniert von diesem atemberaubend gutaussehenden Mann, der zwei Ladys begleitet. An diesem Tag wird Leda gefeuert. Von jetzt an hat sie keine Arbeit, kein Geld und keine Zukunft mehr. Sie will aber deswegen keine Hure werden.

Manchmal denkt Leda, daß sich noch jemand außer ihr sich in ihrer kleinen Wohnung aufhält. Eines Tages stellt sie die Möbel um und dadurch entdeckt sie ihren nächtlichen Besucher. Er ist der mysteriöse Dieb über den ganz London redet. Er stiehlt Wertsachen und Kunstgegenstände und hinterläßt an dieser Stelle ein unanständiges Objekt.

Während des Kampfes in ihrer Wohnung bricht Leda dem Dieb einen Fuß und dadurch muß er sich zu erkennen geben. Es ist - unglaublicherweise - Mr. Gerard.

Weil sie jetzt sein Geheimnis kennt, fragt Samuel Leda ob sie als Sekretärin für ihn arbeiten will. Zuerst ist Leda nicht an seinem Angebot interessiert, aber als sie auch noch ihre Wohnung verliert hat sie keine andere Möglichkeit als auf seinen Vorschlag einzugehen.

Der Rest der Geschichte ist voll von Geheimnissen, Spannung, Romantik und ausländischen Gewohnheiten. Der Schauplatz wechselt zwischen Hawaii und London.

Für mich war es gar keine Frage - Ich fand dieses Buch super-klasse!

Kritik geschrieben am 20.04.97 von I. Wehr

Weitere Bücher von Laura Kinsale:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||