"Ballsaison in London"

Originaltitel: A model débutante

Autorin: Louise Allen

Verlag: Cora, Historical 218, 2006

Bewertung: 3.5

London 1819:
Talitha Grey ist eine junge Hutmacherin aus ärmlichen Verhältnissen, um ihr spärliches Einkommen auszubessern arbeitet sie nebenbei als Aktmodel für einen Maler. Eines Abends sitzt Talitha wieder für den Maler Mr. Harland Model, als plötzlich eine Horde junger Männer das Atelier stürmen. In ihrer Angst versteckt sich Talitha nackt in einem Schrank.

Nicholas Stangate, Earl of Arndale, entdeckt das arme verschreckte Model und verrät sie nicht an die jungen Männer. Noch Wochen später kann er die junge Frau nicht vergessen. Doch als er Talitha, die Hutmacherin seiner Tante Lady Kate Parry kennen lernt, ahnt er nicht wer die reizende junge Dame ist.

Nach dem Tod einer sehr zufriedenen Kundin ist Talitha sehr traurig und ist umso überraschter als sie erfährt, dass sie in ihrem Testament bedacht wurde und ein großes Vermögen geerbt hat. Lady Kate Parry nimmt sich um Talitha an und hilft der jungen Frau sich in der reichen, englischen Gesellschaft einzuleben. Desto länger sie bei Tante Kate lebt, desto näher kommen sie und Nicholas sich. Bei jedem Ball tanzen sie und Nicholas leidenschaftliche Küsse wecken eine innige Liebe in Talitha. Doch wie werden Nicholas und seine Tante reagieren falls ihr Geheimnis ans Tageslicht kommt?

Eine nette Liebesgeschichte für die kalten Wintertage. Die Personen sind sehr sympathisch und lebensecht beschrieben. Besonders gut gefallen hat mir, dass Talitha als Model gearbeitet hat, den dieser Plot ist nicht alltäglich.

Geschrieben von Marina G. am 10.01.2007.
 

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||