"Das Mädchen Starfire"

Originaltitel: Wildstar

Autorin: Linda Ladd

Verlag: Heyne Verlag, 1991

ISBN:
3-453-05489-X

Bewertung: 4.5


Logan Cold, auch Tracker genannt, wird von einem Unbekannten beauftragt eine junge Frau, die als Kind bei einem Überfall von den Indianern geraubt wurde, zu ihrem Großvater zurückzubringen. Starlight, wie sie von den Cheyenne genannt wird, steht kurz vor der Hochzeit mit Lone Wolf. Am Abend der Zeremonie raubt Logan die sich heftig wehrende Starlight und verschleppt sie in eine Höhle. Dort will er mehrere Wochen ausharren um so seine Spuren vor den Cheyenne zu verwischen.

 

Die ersten Tage sträubt sich Starlight heftig und unternimmt einige Fluchtversuche. Doch dann findet sie sich mit ihrer derzeitigen Situation ab, die beiden kommen sich näher und verlieben sich ineinander. Als sie schließlich in der Stadt ankommen, verleben sie noch einige friedliche Tage. Doch als Tracker Starfire zu dem vereinbarten Treffpunkt bringen soll, wo sie ihre richtige Familie wiedersehen soll,  hat er ein ungutes Gefühl. Und es passiert, was passieren muss: die Situation eskaliert und Starfire wird von fremden Männern entführt.

 

Mehrere Monate verbringt Tracker erfolglos nach der Suche nach ihr. Wird er sie wiederfinden? Was ist ihr geschehen, da er überhaupt nichts von ihr gehört hat?

 

Mehr möchte ich zu der Geschichte nicht erzählen, da ich die Spannung nicht verderben möchte. Nur soviel: Es passiert noch sehr viele unvorhergesehene Ereignisse und Intrigen. Das Buch hat mir sehr gut gefallen. Es war von Anfang an Spannend und man konnte sich sehr gut in die Hauptcharaktere hineinversetzen. Man fiebert die ganze Zeit mit und man kann das Buch kaum aus der Hand legen. Einfach klasse!

Geschrieben von Yvonne T. am 19.11.06

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||