"Die Malerin"


Originaltitel: Artistic Licence (Black Lace Roman)

Autorin: Vivienne LaFay

Verlag: Bastei Lübbe

Bewertung: 4.0


Die junge Carla, ein Mädchen vom Lande, verkleidet sich im Florenz der Renaissance als "Carlo" um eine Ausbildung als Malerin antreten zu können. Sie landet bei einer Künstlertruppe und muß dem Malermeister Piero zu Gefallen sein (der einzige, der weiß, daß sie eine Frau ist), obwohl sie eigentlich Marco, einen seiner Schüler, liebt. Marco bewahrt sie auch vor Übergriffen der anderen Schüler, hat aber keinen blassen Schimmer, daß "Carlo" eine Frau ist. Unglücklich muß Carla zusehen, daß er eine Affäre mit einer Hure beginnt. Dann verläßt Marco die Gruppe, um sich selbständig zu machen. Carla flieht, nachdem Piero, als er ihrer überdrüssig ist, sie seinen Schülern mehr oder weniger zum Fraß vorwerfen will. Zuerst will sie zu Marco flüchten, doch als sie entdeckt, daß sich seine Geliebte bei ihm aufhält, sucht sie das Weite.

Sie findet Arbeit als Hausangestellte bei einer reichen Familie, doch nachdem sich einer der Söhne des Hauses in sie verliebt, muß sie gehen.  Halbtot kommt sie auf Umwegen in Marcos Haushalt, der sie aber als Frau nicht wiedererkennt. Er stellt sie als Haushälterin ein und fühlt sich stark von der Frau angezogen. Erst als er merkt, daß Carla und Carlo identisch sind, hat Carla die Chance, ihren Malerberuf wieder auszuüben und gleichzeitig in Marco ihre ganz große Liebe gefunden zu haben.

Die Story ist äußerst interessant, was man von dem Sex in diesem erotischen (!) Roman leider nicht sagen kann. Sehr fade und langweilig sind die Szenen. Doch die lebhafte Story macht das alles wieder wett. Das Florenz der Renaissance ist farbenfroh wiedergegeben und auch die Charakterisierung der Hauptdarsteller läßt nichts zu wünschen übrig. Die Heldin wächst einem durch ihre unschuldige Naivität während der Lektüre ans Herz und man leidet bei ihren vielen Abenteuern mit ihr. Achtung: KEIN typischer Liebesroman! Wer etwas gegen heftigere Sexszenen

Reviewed am 02.08.00 von Angela

|| Zurück zu Erotica || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||