"Fallen From Grace"

Amerikanische Originalausgabe: von 2003

Autorin: Laura Leone

Verlag: Five Star/Waterville, Maine, 383 S.

ISBN: 0-7862-4708-8

Bewertung: 4.5

Die fünfunddreissigjährige Sara Diamond, deren Karriere als Schriftstellerin sich gerade einem Tiefpunkt nähert, ist mit ihrem Umzug in eine kleinere Wohnung in San Francisco beschäftigt. Außer dem etwas exzentrischen Hausbesitzer, einem Künstler, wohnt nur noch der jüngere, attraktive Ryan Kinsmore in dem Appartment neben ihr; ihre Wohnungen sind durch einen großen Balkon miteinander verbunden. Sara und Ryan freunden sich schnell miteinander an; Ryan ist ein sehr sympathischer, liebenswürdiger und hilfsbereiter Mann, der mit einer kleinen Menagerie von verlassenen und von ihm geretteten Tieren in seiner Wohnung lebt. Von Beruf sei er Model für Herrenwäsche, Schuhe etc., daher auch seine unregelmäßigen Arbeitszeiten.

Sara wehrt sich lange Zeit gegen ihre Gefühle für Ryan - schließlich ist sie ja ganze neun Jahre älter als er; und auch Ryan, der noch nie in seinem Leben jemanden hatte, den er so sehr mochte wie Sara, versucht mit aller Gewalt, sich davor zurückzuhalten, Sara näher zu kommen. Denn er befürchtet, dass Sara, sollte sie die Wahrheit über seine Vergangenheit und seine jetzige Tätigkeit erfahren, nichts mehr von ihm wissen wolle - doch diesen Gedanken kann er nicht ertragen. Doch andererseits will er ihr gegenüber absolut ehrlich sein, bevor er eine nähere Bindung mit ihr eingeht.

Ryan, der in seiner Jugend schweres durchgemacht hat, eine Zeitlang auf der Straße um sein Überleben kämpfen musste, arbeitet nämlich für Catherine, die ihm damals das Leben gerettet hatte, der er sich deswegen verpflichtet fühlt, und die ihn schamlos ausbeutet und unter Druck setzt , in deren exklusiver Begleitagentur, das heißt, er steht den Kundinnen auch für sexuelle Dienste zur Verfügung. Sara ist zunächst erst einmal geschockt, als sie von Ryans wahrem Leben erfährt; setzt aber alles daran, ihn dazu zu bewegen, damit aufzuhören und von Catherine loszukommen.

Außergewöhnlich spannende, faszinierende, und auch humorvolle Geschichte mit - für einen Liebesroman - ungewöhnlichem Hintergrund, einem äußerst sympathischen, liebenswerten Helden und einer warmherzigen Heldin, die ihm hilft, seine dunkle Vergangenheit hinter sich zu lassen. Leider wirken die Nebenhandlungen teilweise etwas zu "aufgesetzt". Alles in allem ein sehr empfehlenswerter Roman, vor allem für LeserInnen, die außergewöhnliche Geschichten bevorzugen.

Kritik geschrieben von Sabine R., 19.09.2003

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||