Suddenly Sexy

Deutscher Titel: Einfach sexy (Blanvalet 11/05)

Amerikanische Originalausgabe: von 2004

Autorin: Linda Francis Lee

Verlag: Ballantine Books

Preis: 6,99 Dollar

Bewertung: 4.0

Katherine Bloom hat seit vielen Jahren eine Schwäche, und die heißt Jesse Chapman, seines Zeichens früherer Jugendfreund von Kate und gut aussehender aber leider auch "Playboy"-veranlagter Profigolfer. Kate arbeitet als Berichterstatterin beim Fernsehen und da sie bei den Zuschauern bisher nicht sehr sympathisch sondern eher steif und förmlich ankam, hat sie mit ihren Freundinnen Julia Boudreaux (Eigentümerin des KTEX TV Fernsehsenders) und Chloe Sinclair (der Managerin der TV-Station) ein neues Konzept für eine Show erarbeitet. Hier soll Kate zeigen das sie durchaus auch spontan, witzig und sympathisch bildschirmpräsent sein kann. Leider gibt es schon vor der ersten Show ein großes Problem, denn der eingeladene Gast taucht nicht auch. Ein Koch mit dem Kate zusammen hätte ein Menü zaubern sollen. Und ausgerechnet so kurz vor dem eintretenden Desaster bringt Julia Jesse Chapman mit ins Studio und beschließt kurzerhand, das ihre Freundin ihre Show doch zusammen mit Jesse machen kann. Denn Jesse wird gerade als Held gefeiert, da er einer Frau auf dem Golfplatz das Leben gerettet hat.

Irgendwie schafft es Kate diese Sendung zu überstehen, aber als sie danach auch noch erfährt das Julia die wandelnde Versuchung Jesse in Kates Gästehaus einquartiert, ist es um ihre Ruhe geschehen. Eigentlich sollte Kate sich auf ihre Karriere konzentrieren, aber sie ist schon seit vielen Jahren in Jesse verliebt und der scheint momentan Probleme zu haben, über die er aber nicht wirklich sprechen will. Und dann spürt Kate auch noch das dringende Bedürfnis, einmal so richtig sexy zu sein und als ob das nicht bereits genug Verwicklungen mit sich bringen würde, wird es für beide noch sehr viel komplizierter, denn Jesse will Kate weiterhin als seine Jugendfreundin ansehen, und nicht als sexy Verführerin. Doch wie soll ihm das gelingen, wenn ihm Kate jeden Tag begehrenswerter erscheint?

"Suddenly Sexy" ist ein wirklich nett geschriebener Roman für einen gemütlichen Nachmittag. Sehr gut fand ich das die Autorin die Freundinnen Kate, Julia und Chloe teilweise per E-Mail kommunizieren lässt. Das wirkte sehr lebensecht. Aber darüber hinaus kann man nicht viel über die Geschichte sagen. Der Erinnerungswert an den Plot ist nicht sehr hoch, sozusagen ein Lesehappen für zwischendurch.

Kritik geschrieben am 10.07.05 von Isolde W.

Weitere Linda Francis Lee Reviews:

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||