"Du bist himmlisch, Celine"


Amerikanischer Originaltitel: Typical male

Autorin: Cait London

Verlag: Cora (Baccara Band 1107)

Bewertung: 4.0


Typisch für die Männer der Familie Blaylock ist, dass sie erkennen, wenn sie der Frau ihres Lebens begegnen:

So ergeht es auch Tyrell Blaylock, dem jüngsten der Blaylock Brüder, als Celine Lomax vor ihm steht und ihm an den Kopf wirft, dass sie beweisen wird, dass die Blaylocks das Land ihres verstorbenen Großvaters auf unrechter Weise an sich gebracht haben. Sie hat ihre ganzen Ersparnisse aufgebraucht um den Blaylocks den Krieg zu erklären. Sie zieht nach Jasmine, Wyoming um das Land der Familie Blaylock neu zu vermessen.

Tyrell ist von ihrem Kampfgeist, ihren roten Locken und den Sommersprossen schwer beeindruckt und dem anfänglichen Ärger weicht bald eine Leidenschaft, wie er es sich nie vorgestellt hat. Aber davon will Celine nichts wissen, obwohl sie von den Bewohnern Jasmine immer mehr negatives von ihren Großvater hört. Als auch noch die gesamte Blaylocksippe sie willkommen heißt und ihr hilft das Haus einzurichten, fällt es ihr immer schwerer, die Vorurteile und Haß aufrecht zuerhalten. Vermessungen ergeben auch nicht das was sie erwartet und sie wird immer unsicherer.

In der Zwischenzeit stellt Tyrell Nachforschungen an und erfährt sehr bald, wie schwer Celines Leben mit ihrem Großvater war und in ihm wächst der Wunsch ihr eine Familie zu geben, die sie liebt. Kein Problem für die Blaylocks, die schon begonnen haben Celine in ihr Herz zu schließen, da sie in der Lage ist Tyrell glücklich zu machen. Denn in dieser Familie ist das wichtigste die Liebe und der Zusammenhalt.

Der letzte Blaylock-Roman der Autorin und bis auf die etwas naive Art der Heldin Rache zu nehmen, gleicht das Wiedersehen der gesamten Familie das wieder aus. Für den kurzweiligen Genuß ein Lesevergnügen, für alle die auch gern Serien lesen.

Kritik geschrieben am 23.09.00 von Maria K.

Weitere Cait London Reviews:

  • Du bist mein Traummann
  • Mit dir, für immer
  • || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    ||
    Zurück zur Hauptseite ||