"Der Rosenturm"

Deutsche Erstausgabe:

Autorin: Valerie Lord (aka Marie Cordonnier)

Verlag: Heyne Verlag, Juni 2001

ISBN: 3-453-18488-2

Preis: 12,90 DM

Bewertung: 2.5

Hastings im Jahre 1066: Die normannischen Eroberer haben gesiegt und besetzen das Land. Raynal de Cambremer erhält von Herzog Wilhelm Hawkstone als Lehen. Als er sich den Toren nähert, wird er angegriffen. Doch unter der Rüstung des tollkühnen Knappen, den er verschont, verbirgt sich die Erbin von Hawkstone, Liliana, die in der Schlacht von Hastings ihren Vater verloren hat. Aufgewiegelt von ihrer Amme und erbost über die Eroberung lehnt sie sich immer wieder gegen den neuen Herrn auf.

Dieser ist einer der Sorte, der es nicht mag, wenn Frauen sich überall einmischen, und beraubt Liliane ihres Status als Herrin. Wieder von der Amme überredet versucht Liliane, Raynal zu vergiften. Der Anschlag misslingt, eine Selbstmordversuch mit dem Gift wird von Raynal verhindert. Trotz dieses Versuches wird Liliane kurz darauf seiner Geliebte.

Zur Krönung, die Weihnachten stattfinden soll, will Raynal Liliane mitnehmen nach London. Doch unterwegs kann sie fliehen. Raynal, der nicht zu spät kommen will, und meint, dass Liliane für die Folgen der Flucht selbst verantwortlich ist, setzt seine Reise nach London fort. Liliane wird im Wald von Aufständischen aufgegriffen. Von Alfaric, der bereits schon länger im ihre Hand angehalten hat, und den die Amme immer noch, trotz Lilianes Ablehnung, als dessen künftigen Mann und Herrscher von Hawkstone ansieht. Und diese Pläne hat der grobschlächtige Alfaric auch im Rebellenlager nicht aufgegeben....

Die Story ist einfach nur düster und ernst. Alleine was Liliane durch Alfaric erleiden muss. Und dass ein Mann seine Geliebte im Winter im Wald alleine lässt, auch wenn diese geflohen ist, und einfach weiter reitet - unmöglich. Raynal denkt zwar oft in die richtige Richtung, handelt aber dann doch falsch. Der Held ist mir leider den ganzen Roman über nicht besonders sympathisch geworden.

Review von Karin M. , 13.06.2001

Weitere Bücher von Valerie Lord:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||