"Kreuzzug der Leidenschaft "

Autorin: Valerie Lord (aka Marie Cordonnier)

Verlag: Pavillon Verlag, Januar 2005

ISBN: 3-453-77028-5

Preis: 6,95 EUR

Bewertung: 4.0


Hierbei handelt es sich um einen weiteren Roman der Rosenturm-Serie.

Nordengland 1091: Marierose, eine Tochter des Rosenturms, ist als junge Frau die Ehefrau von Gil de Nansay geworden und mit ihm nach Nordengland gezogen. Doch knapp fünf Jahre später ist Gil tot und Marierose Witwe. Sie lebt zwar weiter auf Nansay Hall, doch unter der Fuchtel ihrer herrischen Schwiegermutter, die ihr immer noch vorwirft, dass sie keine Kinder bekommen hat und die sie deshalb wie eine Nonne leben lässt.

Acht Monate nach Gils Tod kommt Cyrus d’Alval nach Nansay Hall. Er wurde vom König dorthin geschickt, um einerseits die Festung als dessen neuer Herr gegen die Schotten zu verteidigen und auch, um die Witwe zu heiraten. Natürlich ist Marieroses Schwiegermutter alles andere als einverstanden, dass jemand ihr die Macht nehmen will.

Eines Tages Cyrus trifft im Wald auf eine zauberhafte, junge Frau, die in ihm eine nie gekannte Leidenschaft weckt. Eine Frau, die so gar nichts mit der Fast-Nonne gemeinsam hat, die er heiraten soll. Doch auch Marierose schleicht sich ganz langsam in sein Herz. Noch weiß er nicht, dass er es nur mit einer einzigen Frau zu tun hat.

Denn noch hat er ganz andere Probleme zu bewältigen. Jemand hat es auf sein und Marieroses Leben abgesehen....

Ich habe mich sehr gefreut, dass die Serie weitergeht. Und auch darüber, dass man wieder auf einige alte Bekannte trifft. Die Geschichte selbst hat mir sehr gut gefallen. Vor allen, wie Marierose sind von der „unterwürfigen“ Schwiegertochter zur mutigen Frau entwickelt hat.

Geschrieben von Karin M. am 18.02.2005

Weitere Bücher von Valerie Lord:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||