"Lovescape"

Amerikanische Originalausgabe: von 1996

Autorin: Diverse

Verlag: Leisure Books

Genre: Contemporary/Paranormal/Futuristic

Durchschnittsbewertung: 4.5

Anne Avery- "A Dance on the Edge"

Die Innenarchitektin Marlis Jones und der Architekt Jack Martin arbeiten zusammen am neuen Haus eines gemeinsamen Freundes. Beide kennen sich nur per E-Mail, was eine Voraussetzung von Marlis war, damit sie den Job übernimmt. Aus anfänglichen Meinungsverschiedenheiten wird tiefes Verständnis und die Mails ändern sich schon bald vom beruflichen Ton ins Persönliche.

Das besondere an dieser Geschichte ist, dass sie fast ausschließlich aus den E-Mails die hin- und hergeschickt werden, besteht. Das ist zwar etwas gewöhnungsbedürftig, aber sehr gut umgesetzt.

Phoebe Conn- "Toss the Bouquet"

Die Floristin Regan Paisly, Inhaberin eines eigenen Geschäftes, hat sich mit der Ausstattung von Hochzeiten, vom Brautbouquet bis hin zur Festdekoration, einen Namen gemacht. Einen lange fälligen Urlaub möchte sie im Strandhaus ihrer Tante zusammen mit ihrem Freund Charles genießen. Der versetzt sie aber in letzter Minute, weil er lieber eine alte Ex-Freundin trösten will, die Eheprobleme hat. Daraufhin macht Regan Schluss mit ihm und fährt allein. Nachdem harten Tag erschöpft am Strandhaus angekommen, übersieht sie einen Radfahrer und fährt ihn um. Das Unfallopfer, der italienische Radrennprofi Marco Tomasi, zieht als Wiedergutmachung einfach ein paar Tage bei ihr ein, um sein verletztes Knie auszukurieren.

Sandra Hill- "Heart Craving"

Nicolas DiCello steht kurz vor der Scheidung von seiner Frau Paula. Er ist ihr zwar nicht gleichgültig, aber sie kann so nicht mit ihm weiterleben, weil er sie ständig überängstlich vor allem schützen will und ihr keine Freiheit lässt. Nicolas hat aber vor, um seine Ehe zu kämpfen; aus Verzweiflung sucht er sogar eine recht sonderbare Wahrsagerin auf, die ihm den Rat gibt, herauszufinden, was der Herzenswunsch seiner Frau ist.  Damit weiß er aber nicht so recht etwas anzufangen, er vermutet, dass es sich dabei um sexuelle Phantasien handeln muss und kauft sich ein paar Dutzend Ratgeberbücher. Nach ausführlichem Studium macht er sich ans Werk, seine Frau auf die phantasievollsten Arten zu verführen.

Dara Joy - "My One"

Lois Ed ist verzweifelt -  vom Ex-Freund und Geschäftspartner um alles Geld betrogen steht sie vor dem Ruin. Sie lässt einen Hilfeschrei in die Nacht los. Durch Raum und Zeit gelangt dieser Hilfeschrei bis zu Trystan, einem Raumfahrer einer fernen Galaxie. Er erkennt, dass das die ‚eine‘ Frau für ihn ist, die da nach ihm ruft und macht sich unerschrocken auf die lange Reise. An ihrer Tür angekommen, hält die aber den gutaussehenden Außerirdischen für den Klempner....

Gekauft habe ich diese Anthologie eigentlich nur wegen Dara Joy‘s Beitrag, die hier die Legende von Tristan und Isolde (Lois Ed = Isolde) auf ihre Art weiterspinnt. Gefunden habe ich vier vollkommen unterschiedliche, aber außergewöhnliche Geschichten. Nur - wie das bei Anthologien eben so ist - viel zu kurz!

Review von Ina D., 30.06.2001

|| Zurück zu Anthology || Zurück zu Buchkritiken|| Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||