"Just a little Sex ..."

Deutscher Titel: Nur ein bisschen Sex (Cora Blaze Band 6)

Originaltitel: Englische Originalausgabe von 2001

Autorin: Miranda Lee

Verlag: Mills and Boon "Blaze", 248 S.

ISBN: 0263 82884 0

Bewertung: 4.0

Zoe, Mitte zwanzig, Assistentin in einer Rechtsanwaltskanzlei in Sydney, könnte eigentlich glücklich und zufrieden sein: seit ein paar Monaten hat sie diesen guten Job, sie hat sich von einem eher dicklichen Teenager durch ständige Diäten und regelmäßiges Training zu einer attraktiven jungen Frau mit guter Figur entwickelt, ihr demütigendes Erlebnis mit ihrem ersten Freund vor fünf Jahren hat sie inzwischen überwunden und in Drake, einem gut situierten Immobilienhändler, einen idealen Freund, der sie auch sehr zu lieben scheint.

Da erfährt Zoe durch Zufall, dass Drake sie betrogen hat - er entschuldigt sich wortreich und behauptet, es sei ja "nur Sex" gewesen. Zoe, die nicht weiß, ob sie Drake verzeihen oder sich von ihm trennen soll, wird von ihrer Chefin ermuntert, über das Wochenende in das Strandhaus des zweiten Teilhabers der Anwaltskanzlei in den abgelegenen Ort Hideaway Beach zu gehen, um sich dort in aller Ruhe ihre weiteren Schritte zu überlegen.
 
Zoe trifft dort auf ihren Nachbarn, den äußerst gut aussehenden Aiden, den sie für einen Surfer und Faulenzer hält - in Wahrheit handelt es sich um den berühmten Surf-Champion und Besitzer einer Sportartikel-Kette Aiden Mitchell, der sich, nach negativen Erlebnissen, für eine Weile von allen Frauen zurückgezogen hat. Aiden, der sich auf den ersten Blick in Zoe verliebt hat, und sie, die von ihm fasziniert ist, verbringen eine Nacht miteinander. Am nächsten Morgen jedoch ergreift Zoe die Flucht, kehrt nach Sydney zurück, und ist bereit Drake zu verzeihen.

Leider jedoch muss sie auf einer Party, auf der auch Aiden anwesend ist, mit eigenen Augen ansehen, dass Drake sie weiterhin betrügt; daraufhin verlässt sie ihn endgültig, und geht mit Aiden eine Vereinbarung ein, dass sie beide eine Woche in Hideaway Beach verbringen, nur um Sex zu haben, ohne jegliche gefühlsmäßige Bindungen. Wie soll Aiden nun Zoe, die Angst hat, sich wieder zu verlieben, da sie fürchtet wieder verletzt zu werden, für sich gewinnen?

Unterhaltsame, nette, sinnliche Geschichte mit sympathischen Hauptcharakteren, und einer nicht "perfekten" Heldin; gute Unterhaltung.

Review von Sabine R., 01.01.2002

Weitere Miranda Lee Reviews:

  • Nur ein bisschen Sex
  • || Zurück zu Zeitgenössischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    || Zurück zur Hauptseite ||