Abenteuer in Mexiko

Amerikanischer Originaltitel: Moon Over Water

Autorin: Debbie Macomber

Verlag: Cora (Julia Pestige Band 36)

Preis: 12,90 DM

Bewertung: 3.5

Jahrelang dachte Lorraine Dancy ihr Vater wäre tot. Nach dem Tod ihrer Mutter jedoch findet sie in einem Bankschließfach einen Brief, der beweist das ihr Vater durchaus noch am Leben ist. Also beschließt sie Hals über Kopf nach Mexiko zu reisen und herauszufinden, warum ihre Mutter immer behauptet hat, ihr Vater wäre tot.

Während ihrer Reise lernt Lorraine einen jungen Mann kennen und ehe sie es sich versieht, verdächtigt man sie an dem Raub einiger mexikanischer Kunstartefakte. Lorraine bleibt nur eine Möglichkeit, die Flucht. Gerade nachdem sie ihren Vater kennen gelernt hat, der als Lehrer in einer kleinen mexikanischen Stadt arbeitet, muss sie sich schon wieder von ihm verabschieden und wird der Obhut von Jack Keller übergeben, einem ehemaligen Agenten der auch gleichzeitig ein Freund ihres Vaters ist.

Bald darauf erkennt Lorraine wie ernst die Situation nun wirklich ist. Allerdings erzählt sie Jack sie wäre verheiratet, da sie den Ehering ihrer verstorbenen Mutter trägt. Und Jack hat sich geschworen sich nie mit einer verheirateten Frau einzulassen. Somit hat eine Beziehung zwischen Ihnen keine Chance, oder etwa doch?

Wer hier meint einen interessanten Liebes- und Abenteuerroman zu lesen, der Ähnlichkeit mit dem Film "Auf der Jagd nach den grünen Diamanten" hat, wird leider enttäuscht. Der Anfang der Geschichte ist wirklich vielversprechend, aber leider bleibt bei den Abenteuer welche die Hauptpersonen erleben die Liebesgeschichte komplett auf der Strecke. Wirklich schade.

Kritik geschrieben am 27.12.00 von Isolde W.

Weitere Debbie Macomber Reviews:

  • Shirley, Goodness and Mercy
  • Montana
  • That Summer Place (Private Paradise)
  • A Season of Angels
  • Frühstück bei Valery
  • || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    || Zurück zur Hauptseite ||