"Banges Hoffen, zarte Liebe"

Originaltitel: Lord of Shadowhawk

Autorin: Lindsay McKenna

Verlag: Cora Historical 51, 1993

Bewertung: 5.0

Irland, 1798:

Die englische Armee will die irischen Rebellen besiegen und zieht in den Kampf gegen die Aufständischen. So wird die junge Alyssa Kyle, Tochter eines verfolgten Aufständischen, gefangen genommen. Als sie sich weigert den Aufenthaltsort der anderen Rebellen zu nennen wird sie vom Anführer geschlagen und vergewaltigt. Als sie dem Tode nah ist, wird sie von Lord Tristan Trayhern an Bord des Kriegsschiffes entdeckt. Er hat Mitleid mit dem Mädchen und ihren Cousin und nimmt beide heimlich mit sich.

Auf seinem Landsitz Shadowhawk erholt sich Alyssa von ihrem Martyrium, nur ihr Augenlicht scheint für immer verloren. Das jedoch, muss sich der Lord beschämt eingestehen, stimmt ihn beinahe froh. Bleibt der Schönen so doch der Anblick seines linken Fußes erspart, der als Folge eines Reitunfalls entstellt ist.

Alyssa, die die Männer von nun an hasst, fasst langsam Zutrauen zu Tray und gibt nach und nach preis, was sie alles erdulden musste. Bald verwandelt sich die Zuneigung in eine leidenschaftliche Liebe. Doch ehe die beiden ihr Glück finden, taucht Trays Halbbruder Vaugh auf und Alyssa erkennt in ihm ihren Peiniger wieder...

Der Roman ist einer meiner Lieblingsromane, ich konnte ihm nicht mehr aus der Hand legen und lass ihn in einem Zug durch. Die Geschichte von Alyssa und Tray ist einzigartig und hat mich zu tiefst bewegt. Man fühlt mit Alyssa mit und freut sich, dass sie ihre Ängste überwindet und in Tray ihre große Liebe findet.

Geschrieben von Marina G. am 02.06.2004

|| Zurück zu Historischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||