"Küss mich, Mörder!"

Autorin: Ednor Mier

Verlag: Plaisir d'Amour Verlag, 2005, 189 S.

ISBN: 3-938281-06-5

Bewertung: 4.5


Am liebsten würde Josy bei dem Anblick des heruntergekommenen Motels ja weiterfahren, doch dann siegt die Müdigkeit; Josy, die nach der Trennung von ihrem Freund soviel Distanz wie möglich zwischen ihn und sich bringen möchte, braucht einfach eine Pause. Doch als sie sich in dem ihr zugewiesenen Zimmer niederlassen will, tritt ihr plötzlich aus dem Bad ein gut aussehender, völlig nackter Mann entgegen; nicht genug der Überraschung, er scheint Josy auch noch für ein von ihm bestelltes Callgirl zu halten, und wie sie recht schnell erkennt - er ist der Bürgermeister ihrer Heimatstadt Snowvalley Pikes, der eher dafür bekannt ist, der typische Mister Saubermann zu sein - Daniel Warmboth, ein überzeugter Verfechter von Anstand, Sauberkeit und Moral. Nach dem ersten Schrecken ergreift Josy Panik erfüllt die Flucht.

Einige Tage später erlebt Daniel Warmboth eine Überraschung - die Immobilien-Agentur, die er mit dem Verkauf seines Anwesens betrauen will, gehört niemand anderem als Josy Campell, die der Portier des Motels irrtümlicherweise auf sein Zimmer geschickt hatte - und die ihm seither nicht mehr aus dem Kopf ging. Die beiden können eine gegenseitige, äußerst starke erotische Anziehungskraft nicht verleugnen, ihre Gefühle spielen verrückt - eine heiße Affäre ist die Folge. Doch dann werden auf Josy zwei Mordanschläge verübt, denen sie nur mit knapper Not und viel Glück entgehen kann, und sie wird von großen Zweifeln geplagt. Wer steckt dahinter - es kann sich doch eigentlich nur um Daniel handeln, der Angst um seine Karriere und seinen Ruf hat? Oder?

Sehr amüsante, unterhaltsame und spannende Story, gespickt mit prickelnden erotischen Szenen, originellen Charakteren und Situationen, die den Leser zum Schmunzeln bringen. Ausgezeichnete Unterhaltung für Fans sowohl von Krimikomödien wie auch von erotisch-romantischen Liebesromanen.

Kritik geschrieben von Sabine R., 17.05.2005

Weitere Ednor Mier Reviews:

|| Zurück zu erotischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||