Linda Lael Miller Review Page


|| The Last Chance Cafe ||
 

Linda Lael Miller Review Page 1

The Last Chance Cafe


 Amerikanisches Audiobook: 3 Kassetten, abridged (gekürzt)
 Verlag: Simon & Schuster Audio
 Genre: Contemporary
 Bewertung: 3.5

Das ihr Stiefvater umgebracht wurde, hat Hallie O'Rourke ziemlich aus der Bahn geworfen. Als sie jedoch herausfindet das er wahrscheinlich ganz bewusst ermordet wurde und das ihr Ex-Mann daran nicht unschuldig ist, packt Hallie in Panik ihre Sachen und flieht mit ihren Zwillingstöchtern. Sie hat Beweise für die Tat, für die sie garantiert auch getötet werden könnte. Und so landet sie in einem Schneesturm im Last Chance Cafe in Primrose Creek, Nevada, da ihr Truck den Geist aufgegeben hat. Der Rancher Chance Qualtrough erkennt ihre Notlage und bietet ihr einen Job an. Da Hallie nicht wirklich eine andere Möglichkeit hat, nimmt sie an und arbeitet Teilzeit als Kellnerin im Last Chance Cafe und betreut die Tiere auf der Ranch von Chances Tante.

Je öfter Chance und Hallie zusammen sind, desto mehr spüren sie die Anziehungskraft, die zwischen ihnen besteht. Aber Hallie ist noch nicht bereit jemandem von der Bedrohung zu erzählen, vor der sie geflohen ist. Und Chance mag sein Leben als Junggeselle eigentlich auch viel zu sehr. So bleibt Hallie nur ein Leben auf der Flucht, aber ist es wirklich das, was sie für sich und ihre Töchter will?

Dieser Linda Lael Miller Roman sollte wohl ein Romantic Suspense sein, nur leider ist die Geschichte dafür viel zu durchschaubar und einfach aufgebaut. Dem Leser ist bald klar, worauf das ganze hinaus läuft und besonders zum Ende hin wird es immer nerviger. Die Autorin liefert mit dieser Geschichte nur ein mittelmäßiges Lesevergnügen.

Kritik geschrieben von Isolde W. am 15.05.05

Zurück zum Anfang der Seite


|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Paranormalen Romanen || Zurück zu Buchkritiken ||
|| Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||