"Sommer der Verheißungen"

Amerikanischer Originaltitel: The Four Seasons

Autorin: Mary Alice Monroe

Verlag: Mira 25043, 2003

Bewertung: 5.0

Merry Saison stirbt und am Begräbnis treffen sich die drei anderen Season Schwestern nach Jahren der Trennung wieder.
Rose Season hat ihr Leben damit verbracht ihre Schwester Merry zu pflegen, die nach einem Unfall behindert war.
Birdie Season ist eine erfolgreiche Ärztin geworden und lebt mir ihren Mann Dennis und ihrer Tochter Hannah zusammen.
Jilly Season ist die älteste Schwester und arbeite als Model. Zu ihrer Überraschung hat Merry ein Video hinterlassen in dem sie einen Großteil des Geldes, Jillys Tochter hinterlässt, die Jilly vor 26 Jahren zu Adoption frei gab.

Gemeinsam machen sich die Schwestern Birdie, Jilly, Rose und Hannah auf den Weg, um Jillys Tochter zu finden.
Auf der Reise muss sich jede Schwester mit ihrer Vergangenheit auseinandersetzten um Glück in der Zukunft zu finden.
Erstmals kommen sich die Schwestern wieder näher und merkten, dass sich jede von ihnen die Schuld an Merrys Unfall gab. Alle vier waren beim Swimmingpool als Merry hineinfiel und fast ertrank. Jilly muss noch einmal all die Ängste durchstehen und erzählt ihren Schwestern, wie gerne sie ihre Tochter behalten hätte. In einem Motel lernt sie Rajiv kennen und verliebt sich in ihm.

Birdie muss sich endlich eingestehen, dass ihre Ehe mit Dennis in Scherben liegt, denn er stellt sie vor die Wahl Er oder die Reise. Sie spürt aber innerlich, dass diese Reise sehr wichtig ist und Dennis verlässt sie. Als sie im Motelzimmer eine Fehlgeburt hat, beschließt sie ihr Leben zu ändern und Dennis zurück zu gewinnen. Rose hat fast ihr ganzes Leben im Haus verbracht um sich um Merry zu kümmern, die Reise bringt sie seit langen wieder unter Menschen. Nach langen Überredungen ihrer Schwestern bringt sie den Mut auf sich mit ihren Internetfreund Daniel zu treffen. Alle scheinen ihren Zielen sehr nahe als sie Ann, Jillys Tochter kennen lernen. Man erkennt sofort, dass sie Dennis sehr ähnlich sieht. Wird nun alles wieder zerbrechen?

Mir hat das Buch sehr gut gefallen und ich hab es gleich ausgelesen. Mary Alice Monroe fesselt einem von der ersten Seite an. Es ist kein typischer Liebesroman, in dem die Helden perfekt sind, ihre Fehler machen sie menschlicher und man kann sich in die Figuren hineinversetzen. Kurz gesagt: sehr lesenswert!

Geschrieben von Marina G. am 02.07.2004.

|| Zurück zu Zeitgenössischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||