"Der Drachentöter"

-  Die Geheimnisse von Turai 1- Thraxas

Autor: Martin Scott

Genre: Sonstiges/Fantasy-Mystery

Bewertung: 4.5

In der Stadt Turai gibt es immer Ärger. Die Mischung an Menschen, Elfen und Orgks sorgen schon dafür. Als ein Elfentuch, das für den König bestimmt war, gestohlen wird und außerdem noch ein Drache im königlichen Zoo getötet wird, ist der Tumult groß. Magier, Geistliche, Adlige und Gauner sind hinter dem Tuch und der Macht, die dahinter steckt, her.

Mittendrin Thraxas. Unfreiwillig wird er in die Sache verwickelt. Thraxas ist ein mittelmäßiger Zauberer, meist betrunken und nur Leute ohne Geld nehmen seine Dienste in Anspruch, doch nun bietet die Prinzessin ihm einen Auftrag an und da Thraxas ein besserer Detektiv ist als ein Zauberer nimmt er den Auftrag an. An seiner Seite ist die Schankmagd Makri, die Schwertkämpferin, die Thraxas aus so manchen Schwierigkeiten boxen muß.

Wer steckt hinter dem Diebstahl des Elfentuches? Thraxas und Makri stolpern von einer Falle in die andere....

„The Guardian“ schreibt: „Einfach umwerfend! Martin Scott hat ein völlig neues Genre erfunden.“

Dieser Aussage kann ich nur begeisternd zustimmen. Die Geschichte ist eine Mischung zwischen Mittelalter, Gegenwart und Fantasy. Der Detektiv Thraxas ähnelt Paul Hardings Seriengestalt Sir Cranston und Makri der Computeranimation Lara Croft. Dazu kommt noch dieser unwiderstehliche Humor a la Janet Evanovich. Ein Lesegenuss für alle, die einmal mit ihrem Lesestoff experimentieren möchten. Martin Scott ist das Pseudonym des Schriftstellers Martin Müller, geboren in Glasgow.

Review von Maria, 09.03.03

|| Zurück zu Sonstiger Lesespaß || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||