"Verbotenes Glück"

Originaltitel: A Little Scandal 2000, St. Martin'sPress

Autorin: Patricia Cabot

Verlag: Ullstein, 05/2002

Genre: Historical

Bewertung: 4.0


Eigentlich wollte Burke Trahern, Marquis von Wingate, Zuhause bleiben und gemütlich vor dem Kamin ein Buch lesen, da seine Tochter Isabel jedoch ihre Anstandsdame gerade vergrault hat, bleibt ihm nichts anderes übrig, als sie selbst zu den Veranstaltungen der Debütantinnen zu begleiten. Eine äußerst lästige Pflicht, vor allem da die 17-jährige Isabel ihren eigenen Kopf hat.

Die Gouvernante Kate Mayhews trifft den Marquis zum ersten Mal vor seinem Haus mit einer laut kreischenden Isabel auf der Schulter. Da Kate nicht zu den Frauen gehört, die einer "Entführung" tatenlos zusehen, greift sie den Marquis mit ihrem Schirm an. Das Missverständnis klärt sich schnell auf und Isabel überredet ihren Vater Kate als Anstandsdame einzustellen.

Kate möchte mit der feinen Gesellschaft nichts zu tun haben, da sie in der Vergangenheit schwer unter dem Tratsch und Klatsch zu leiden hatte. Der skandalumwitterte Burke kann sie nur überreden den Job anzunehmen, indem er ihr ein schwindelerregend hohes Gehalt bietet. Anstatt jedoch jetzt wieder seine Ruhe genießen zu können, findet sich der Marquis in einer unmöglichen Lage wieder, denn Kate stellt für ihn die schlimmstmögliche Versuchung dar. Aus Angst, dass ihr ein anderer Mann zu nahe treten könnte, begleitet er die beiden Damen bei ihren abendlichen Unternehmungen.

In den nächsten Wochen knistert es immer heftiger zwischen Kate und Burke. Nach der ersten leidenschaftlichen Liebesnacht bietet Burke, der der Ehe seit dem Tag, an dem er seine Frau mit einem Liebhaber erwischt hat, für immer abgeschworen hat, Kate an, seine Mätresse zu werden. Kate, die sich rettungslos in ihn verliebt hat, kann mit diesem Vorschlag nicht leben. Hals über Kopf packt sie ihre Sachen und verschwindet im Morgengrauen ohne Nachricht ...

Eine spannende und romantische Geschichte mit liebenswerten Helden. Die Liebesszenen sind erotischer als in vielen anderen historischen Liebesromanen. Trotz des etwas überhasteten Endes hat mir das Buch gut gefallen.

Kritik geschrieben am 23.11.2003 von Ariane

Weitere Patricia Cabot Reviews:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||