"Ein Sehnen im Herzen"

Originaltitel: Kiss the Bride

Autorin: Patricia Cabot

Verlag: Dt. Erstveröffentlichung Bastei Lübbe 02/2004

Genre: Historical

Bewertung: 3.0

England 1833: Emma Van Court, aus gutem Londoner Hause, und Stuart, armer Cousin des Earl of Denhem, heiraten gegen den Willen ihrer Familien und ziehen auf die Shetland-Inseln. Stuart möchte dort als Pfarrer arbeiten und Emma, die noch sehr jung und naiv bei ihrer Heirat ist, hofft, dass sie dort viel Gutes für die arme Bevölkerung tun kann. Jedoch bereits ein halbes Jahr nach ihrer Hochzeit stirbt Stuart. Allein, desillusioniert und verarmt lebt Emma nun in einem kleinen schottischen Dorf und verdient sich etwas Geld als Lehrerin. Es erwartet sie zwar eine beachtliche Erbschaft - aber nur, wenn sie wieder heiratet. Nur mit Mühe kann sie die zahlreichen Verehrer im Ort abwehren. Da kommt ihr James Marbury, Earl of Denham, zur Hilfe und bietet sich als "vorübergehender" Ehemann an. Doch insgeheim hofft er, ihr Herz zu erobern. Denn schon lange quält ihn ein wildes, stürmisches Verlangen nach der reizenden Emma ...

Ehrlich gesagt, habe ich von dem neuen Buch von Patricia Cabot mehr erwartet. Im Vergleich zu ihren anderen Romanen ist dieser eher schwach. Er liest sich zwar flüssig, aber weder die Geschichte noch die Hauptcharaktere haben mich vom Hocker gerissen. Man kann das Buch lesen, aber man hat auch nicht viel verpasst, wenn man es nicht liest.

Kritik geschrieben am 14.03.2004 von Ariane

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||