"Wolken über Wulfdale"

Originaltitel: A perilous Attraction, 2002

Autorin: Patricia Frances Rowell

Verlag: Cora Historical 179, 2003

Bewertung: 4.5


England 1810: Catherine Maury ist außer sich vor Zorn als sie erfährt, dass ihr Onkel ihr gesamtes Vermögen verprasst hat. Doch sie braucht Geld um weiter Waisenkinder unterstützen zu können. Der einzige Weg wäre Charles Randolph, Lord Caldbeck, zu heiraten. Zuerst wehrt sie sich heftig, dann nimmt sie den Antrag von Charles doch an.

Auf dessen herrlichem Landsitz Wulfdale beginnt nach der Trauung ihr neues Leben. Ängstlich erwartet Catherine im Hochzeitszimmer ihren ersten richtigen Kuss, fühlt dann erschauernd, wie des Gemahls zärtliches Streicheln sie erregt - und ist nach einer überaus beglückenden Nacht zutiefst erfreut, wie wunderbar Charles auf ihren Plan reagiert, in Wulfdale ein Waisenhaus zu errichten. Zwischen den beiden beginnen zärtliche Gefühle zu erwachen, die bald von furchtbaren Ereignissen überschattet werden.

Während der Renovierungsarbeiten für das Waisenhaus, treibt ein Mörder sein Unwesen quält und misshandelt Frauen bis zum Tod. Beinahe zu spät merkt Charles, dass seine Frau Catherine, dass nächste Opfer des Wahnsinnigen ist. Kann er sich noch rechtzeitig retten?

Eine zauberhafte Liebesgeschichte, die bis zur letzten Seite spannend ist. Die Personen sind sympathisch und die Geschichte lässt sich leicht lesen.

Geschrieben von Marina G. am 18.05.2004

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Liebesromanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||