"Der Würger von der Carter Street"

Autorin: Anne Perry

Originaltitel: The Carter Street Hangman, 1979

Deutsche Erstveröffentlichung: 1989

Verlag: DuMont

Preis: 12,80 DM

Bewertung: 4.5

 

Ich habe bisher viel gutes über Anne Perry gehört, es aber nicht geschafft einen ihrer Romane zu lesen, bis jetzt. DER WÜRGER VON DER CARTER STREET ist Teil 1 ihrer historischen Kriminalserie um Charlotte und Thomas Pitt.

Das Leben in der Carter Street ist ruhig und geordnet. Die Familie Ellison gehört der Mittelklasse an. Der Vater Edward und Dominic, der Schwiegersohn der Ellisons der mit der ältesten Tochter Sarah verheiratet ist, gehen einer geregelten Arbeit mit einem guten Einkommen nach. Die Frauen des Hauses Caroline, Edwards Frau, sowie die weiteren Töchter Charlotte und Emily sorgen dafür das der Haushalt reibungslos läuft und kümmern sich um die Armen der Gemeinde.

Charlotte sagt meistens was sie denkt und ist außerdem heimlich in ihren Schwager Dominic verliebt. Emily strebt nach höheren und möchte sich einen reichen Ehemann angeln. Dieses friedliche Leben wird gestört, als ein Mädchen aus der ehrbaren Nachbarschaft ermordet gefunden wird. Jemand hat sie erwürgt. Nur hinter vorgehaltener Hand wird dieses Thema im Salon besprochen, da der Vater der Meinung ist diese Nachricht müßte von seinen Töchtern ferngehalten werden. Aber kurz darauf geschieht ein zweiter Mord, diesmal ein Dienstmädchen und dann trifft es auch noch Lily, das Hausmädchen der Ellisons.

Inspector Thomas Pitt von der Polizei kommt ins Haus um alle zu befragen. Bald schon erkennen die anderen, daß er für Charlotte schwärmen tut. Diese allerdings weiß nicht so recht wie sie dem Inspector begegnen soll. Allerdings findet sie seine Erzählungen über seine tägliche Arbeit und seine Gedanken über den "Würger" sehr interessant. Bald verdächtigt jeder jeden. Aber wer hat wirklich diese schrecklichen Morde begangen? Und werden etwa noch mehr unschuldige Frauen zu Opfern des Verrückten werden?

Ein wirklich klasse Kriminalroman. Es ist schon einige Zeit her das ich Krimis gelesen habe, aber diese Geschichte beweist zurecht wie interessant es ist, wenn man als Leser versucht herauszufinden wer der Mörder ist. Spannende Unterhaltung bei der nicht ein einziges Mal Langeweile aufkommt!

Kritik geschrieben am 06.06.99 von Isolde W.

|| Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
||
Zurück zur Hauptseite ||