"From London With Love"

Amerikanische Originalausgabe: von 2006

Autorin: Jenna Petersen

Verlag: Avon

Bewertung: 4.5

Wer Meredith Sinclair auf einem gesellschaftlichem Ereignis trifft, würde nie vermuten, das sie eine Spionin ist. Vor ein paar Jahren wurde ein Spionagering ins Leben gerufen, dem nur Frauen angehören, Witwen aus der Londoner Society. Merediths neuer Auftrag beinhaltet die Überwachung eines Mannes, der ihr seit vielen Jahren nicht aus dem Kopf gehen will. Ausgerechnet Tristan Archer, der Marquis of Carmichael, soll ein Bildnis gestohlen haben, hinter dem geheime Informationen versteckt waren, die nicht in die falschen Hände gelangen dürfen.

Tristan glaubt seinen Augen nicht zu trauen als Meredith Sinclair plötzlich seine Nähe sucht. Dabei hat er momentan ganz andere Sorgen, als sich um die Gefühle kümmern zu müssen, die Meredith in ihm auslöst. Zu lange schon verfolgt er seine Rachepläne, da kann er keine Ablenkung von einer verführerischen Frau gebrauchen, die ihm schon früher den Kopf verdreht hat. Doch Meredith hat einen Auftrag auszuführen, und ihre Gefühle sagen ihr etwas ganz anderes, als die Fakten auf die sie stößt. Kann es sein das Tristan wirklich sein Vaterland verraten wird?

"Charlie's Angels im 19. Jahrhundert" ist die beste Beschreibung für "From London With Love". Dieser historische Liebesroman nimmt es historisch nicht ganz so genau, hat aber eine Heldin, die weiß wie sie ihre Probleme selber lösen muss. Wirklich gelungener Lesespaß der Lust auf die anderen Romane aus der Reihe macht! Denn immerhin hat Lady M. gleich drei Witwen zu den größten Spioninnen Englands ausbilden lassen ...

Kritik geschrieben von Isolde W. am 09.09.07

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||