"Desire Never Dies"

Amerikanische Originalausgabe: von 2007

Autorin: Jenna Petersen

Verlag: Avon

Bewertung: 4.5

Lady Anastasia Whittig ist der kluge Kopf der kleinen Lady-Spionageabteilung die vor ein paar Jahren ins Leben gerufen wurde. Es gibt keinen Geheimcode, den sie nicht entschlüsseln könnte. Allerdings weigert sie sich bereits seit Anfang ihrer "Karriere" die wirklich gefährlichen Aufträge zu übernehmen, lieber arbeitet sie am Schreibtisch im Hintergrund. Das ändert sich jedoch als ihre Partnerin Emily Redgrave, Lady Allington, bei einem Einsatz lebensgefährlich verwundet wird. Ana soll nun zusammen mit Lucas Tyler, ebenfalls einem Spion, denjenigen finden, der bereits seit einiger Zeit Jagd auf die Agenten ihrer Majestät macht.

Lucas ist überhaupt nicht begeistert davon, ausgerechnet eine Frau an seiner Seite zu haben. Bei der Arbeit ist er am liebsten ein Einzelgänger. Doch Ana hat sich fest vorgenommen denjenigen zu finden, der Emily das angetan hat. Auch wenn das für sie bedeutet, sich nach Jahren der Isolation wieder auf das gesellschaftliche Parkett zu begeben. Ana hatte ihren Ehemann über alles geliebt und auch noch Jahre nach seinem Tod, fühlt sie sich schuldig, wenn sie wieder Spaß am Leben hat. Lucas derweil macht es zu schaffen, gegen einen Toten zu konkurrieren. Seine Partnerin weckt die widersprüchlichsten Gefühle in ihm. Doch ist sie überhaupt bereit für eine neue Liebe?

Auch der zweite Teil um "Englands größte Spioninnen", kann sich sehen lassen. Jenna Petersen gelingt es eine spannende Geschichte zu erzählen, die den Leser fesselt und sehr gut unterhält. Endlich mal wieder ein historischer Liebesroman der sich von der der Maße abhebt. "Desire never Dies" kann man bedenkenlos weiterempfehlen!

Kritik geschrieben von Isolde W. am 09.09.07

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||