"Lessons from a Courtesan"

Amerikanische Originalausgabe: von 2008

Autorin: Jenna Petersen

Verlag: Avon

Bewertung: 4.0

Wenn eine Ehe nur aufgrund von Verpflichtungen zustande kommt, kann sie dann funktionieren? Bei Victoria und Justin, dem Earl of Baybary, jedenfalls werden bereits nach der Hochzeitsnacht die Weichen für die Zukunft gestellt. Da Justin von Victorias Vater erpresst wurde diese Ehe einzugehen, verlässt er seine Frau und nimmt in London sein früheres Leben wieder auf. Drei Jahre später steht er jedoch plötzlich seiner Frau gegenüber, die in London als geheimnisvolle Ria Aufsehen erregt. Man munkelt, sie ist eine erfahrene Kurtisane die auf der Suche nach einem neuen Gönner ist.

Justin droht Victoria, ihre Scharade auffliegen zu lassen, doch die naive junge Frau die er auf dem Land zurückgelassen hat, existiert nicht mehr. Denn Victoria weist ihn darauf hin, das ein Lüften ihrer wahren Identität, ihm ebenso schaden kann wie ihr. Also muss Justin alles unternehmen, seine Frau an sich zu binden. Den Gedanken, das sie sich einen Gönner sucht, kann er einfach nicht ertragen. Warum taucht sie also plötzlich in London auf und gibt sich als Kurtisane aus?

Ein netter historischer Liebesroman, jedoch ohne große Überraschungen. Jenna Petersen liefert "standardmäßige" Unterhaltung, jedoch bleiben die Hauptfiguren einem nicht lange im Gedächtnis. Eine Geschichte die okay zu lesen ist für zwischendurch.

Kritik geschrieben von Isolde W. am 26.10.08

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||