"Response"

Autorin: Penny Jordan (Takako Hashimoto - Mangaka)

Verlag: Harlequin Ginger Blossom, Comic

ISBN: 1-59307-411-5

Bewertung: 4.5

„Response” ist einer der ersten Bände der neuen Manga-Reihe von Harlequin in Zusammenarbeit mit Dark Horse Comics.

 Nach dem Tod ihres Vaters zieht Sienna nach London zu ihrem Bruder Rob, einem Journalisten, der berufsbedingt viel reisen muss. In London arbeitet Sienna in der Zeitarbeitsfirma der Freundin ihres Bruders. Eines Tages kommt der attraktive und schwerreiche Alexis Stefanides in das Büro der Zeitarbeitsfirma, da er kurzfristig eine Sekretärin benötigt. Sienna verliebt sich auf den ersten Blick in den gutaussehenden Alexis. Er bucht die verwirrte Sienna als Sekretärin und beginnt, sie sehr zielstrebig zu umwerben. Nach einem edlen Dinner verführt er sie. Sienna gesteht ihm ihre Liebe, doch nun zeigt Alexis den wahren Grund, warum er Sienna umworben und verführt hat: Er wollte sich an Siennas Bruder rächen, da dieser angeblich Alexis’ Schwester Sofia vergewaltigt hat. „Auge um Auge“, wie Alexis’ es nennt.

Sienna ist zutiefst geschockt und quält sich mit ihrem Liebeskummer, als ihr Bruder Rob von einer seiner Reisen zurückkehrt. Bei einem gemeinsamen Abendessen treffen sie zufällig Alexis und dessen Schwester Sofia. Nun klärt sich auf, dass nicht Rob Sofia vergewaltigt hat, sondern ausgerechnet der Mann, den Alexis für seine Schwester als zukünftigen Ehemann ausgesucht hat!  Bei einem Zusammentreffen geraten sich Sienna und Alexis in die Haare. Sienna wird die ganze Situation zu viel, rennt blindlings auf die Straße und wird von einem Taxi angefahren.

Kurzerhand nimmt Alexis die schwer verletzte Sienna mit nach Griechenland mit und heiratet sie vor der Abreise, während sie noch bewusstlos ist. Auf seiner Privatinsel in der Ägäis gaukelt er Sienna, die nach dem Unfall unter Amnesie leidet, vor, dass sie ein glückliches Ehepaar seien. Die beiden verbringen glückliche Stunden auf der Insel. Doch dann erlangt Sienna plötzlich die Erinnerung wieder und verlangt von Alexis, dass er sie freigibt und sie nach England zurückkehren darf. Nach einigem Hin und Her willigt Alexis ein. Doch in England lässt Sienna die Erinnerung an Alexis nicht los. Als sie im Fernsehen erfährt, dass Alexis in England ist und er sehr krank aussieht, eilt sie in sein Hotel…

Die altmodisch angehauchte Story, der ein Roman von Penny Jordan aus dem Jahr 1984 zugrunde liegt, funktioniert als Manga wider Erwarten sehr gut! Einige Punkte wurden den heutigen Gegebenheiten angepasst. Wo früher im Roman z.B. eine Schreibmaschine stand, ist im Manga ein Laptop zu sehen. Vor allem bei der jugendlichen Zielgruppe dürfte der Manga gut ankommen. Trifft er doch genau den Nerv jener Shojo-Leserinnen, die sich für Herzschmerz à la Chiho Saito und Fuyumi Soryo begeistern können. Der Manga ist grafisch sehr schön und mit sehr feinem Strich gezeichnet, der Stil erinnert denn auch stark an Fuyumi Soryo. Fazit: überaus gelungen!

Unfreiwillig komisch ist die Altersempfehlung bei diesem Manga: 16+. Die Sexszenen in diesem Manga sind derart schüchtern angedeutet und ohne jegliche nackte Haut, dass dieses Manga bedenkenlos auch von jüngeren Leserinnen gelesen werden kann. 

Einziger kleiner Minuspunkt: Der Manga ist in violetter Farbe gedruckt, was mich persönlich etwas gestört hat, weil Schwarz augenfreundlicher gewesen wäre.

Reviewed von Angela am 18.01.06

Weitere Penny Jordan Reviews:

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||