"Home for Christmas"

Englische Originalausgabe von 1998

Autorin: Patricia Potter

Verlag: Silhouette Books

Preis: $ 4,25

Bewertung: 4.0

 

"Bitte nicht mein Sohn" .... denkt Judie Farrell, als plötzlich um sie herum die Hölle ausbricht. Ein anderes Auto hat ihr Fahrzeug gerammt und sie ist zwischen Fahrersitz und Lenkrad eingeklemmt und kann den vierjährigen Nick auf dem Rücksitz nicht helfen. Da greifen zwei Arme durch die Scheibe und ziehen den Jungen aus dem Auto. Auch Julie wird noch gerettet, bevor die Explosion des Benzintanks sie und ihren Retter zu Boden schleudert.

Im Krankenhaus erfährt sie, daß der verurteilte Ex-Cop Ryan Murphy ihr Lebensretter war. Ryan soll vor zehn Jahren seinen Partner erschossen haben und außerdem wurden Drogen in seinem Besitz gefunden. Erst beharrte er darauf in Notwehr gehandelt zu haben, aber nach einer Woche bekannte er sich der Tat schuldig und wurde verurteilt. Ausgerechnet an diesem schicksalshaften Tag hat er mit einer Truppe anderer Gefängnisinsassen an der Unfallstelle gearbeitet. Unter Einsatz seines eigenen Lebens hat er Nick und Julie aus dem brennenden Auto gezogen.

Diese Tat kann Julie nicht vergessen und sie besucht Ryan, der noch im Koma liegt. Als dieser dann endlich erwacht, kann er nicht verstehen warum sein Kopf leer ist. Bald schon stellt sich heraus das Ryan unter Amnesie leidet. Außer einem Arzt scheint ihm niemand zu glauben. Alle denken er würde seinen Zustand spielen um aus dem Gefängnis entlassen zu werden.

Julie möchte Ryan etwas Gutes tun, also engagiert sie einen Privatdetektiv, der die Ereignisse die sich vor zehn Jahren zugetragen haben nochmals genau untersuchen soll und auch die ganze Vergangenheit des ehemaligen Cops. Als nächstes arbeitet sie daran, daß er auf Bewehrung aus dem Gefängnis entlassen wird. Julie lernt in diesem neuen Ryan einen Menschen kennen, der nach Gesellschaft und Freiheit hungert. Was weiß sie allerdings wirklich über ihn? Das sie sich in ihn verliebt ist nicht beabsichtigt, sondern passiert einfach.

Aber nicht jeder ist begeistert darüber das Ryan wieder in Freiheit kommen soll. Alte und neue Feinde machen Julie und ihm das Leben schwer. Haben sie überhaupt eine gemeinsame Zukunft? Julie - die Anwältin deren Leben durch eine Fehleinschätzung vor Jahren fast zerstört worden wäre und Ryan der Ex-Cop, der angeblich ein kaltblütiger Mörder ist.

Eine rührende und zu Herzen gehende Liebesgeschichte. Der Anfang war etwas langatmig aber dann entwickelte sich das wahre Potential der Story. Auf leisen Sohlen schleicht sich die Liebe an den Helden und die Heldin heran, die beide glauben ihre Chance auf das Glück verspielt zu haben. Trotz dem weihnachtlichen Titel ein Roman den man zu jeder Jahreszeit lesen kann! Und für das Ende sollte man ein Taschentuch in greifbarer Nähe liegen haben ;-)

Kritik geschrieben am 03.03.99 von Isolde W.

Weitere Patricia Potter Reviews:

  • Unbezähmbare Samara
  • Mein Troubadour
  • Starcatcher
  • Ein sinnlicher Schurke
  • Im Meer des Verlangens

     

    || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||