"Canyon der Gefühle"

Autorin: Michelle Raven

Genre: Contemporary

Verlag: Moments Buchclub Premiere

Bewertung: 4.5

Arches National Park, Utah

Warnschilder in einem Nationalpark sollte man nicht ignorieren! Diese Erfahrung macht Autumn Howard am eigenen Leib, als sie nun mit einem verrenkten Knie auf einem Felsen sitzt, Schmerzen peinigen sie und die Sonne geht zu ihrem Unglück auch gleich unter.

Sie wollte doch nur ihre neue Arbeitsstätte näher kennen lernen, denn hier in dieser schönen Gegend hat sie einen Job als Ranger bekommen und nun dies.....

Shane Hunter findet Autumn dösend an dieser abgelegenen Stelle. Er wollte die untergehende Sonne für sein Hobby, das Fotografieren, nutzen und findet eine Frau, schlafend, erschöpft.

Autumn war aus ihrem Schlummer aufgeschreckt, als sie eine Hand an ihrem Hals fühlte.

Es war ihr peinlich diesem Mann, der sich außerdem noch als Ranger zu erkennen gibt, zu bekennen, dass sie eine neue Kollegin von ihm ist. Doch sie ist erleichtert, dass er nicht der Alptraum aus ihrer Vergangenheit ist, wie sie zuerst befürchtet hat, als sie desorientiert erwachte. Sie hofft, sich endlich sicher zu fühlen, weit weg von der Ostküste, wo sie als Bibliothekarin gearbeitet hat.

Die ersten Wochen übernimmt sie nur leichte Arbeiten und lernt ihre Kollegen kennen. Shane ist fasziniert von dieser Frau, die ein Geheimnis verbirgt. Was ihn zuerst reizt, dieses Geheimnis zu lüften, entpuppt sich bald als ein tieferes Gefühl, doch Autumn entzieht sich ihm immer wieder. Ihre Ängste verwirren ihn. Wird es ihm gelingen ihr Vertrauen und ihre Liebe zu gewinnen?

Präzise Landschaftsbeschreibungen wechseln sich mit einer sehr abenteuerlichen Liebesgeschichte ab. Ich, als Leser war genauso wie Shane erpicht darauf hinter Autumns Geheimnis zukommen und null Komma nichts hatte ich mich durch den Roman gelesen.

Das Finale ist fulminant, die Liebesgeschichte sensibel. Auf der Homepage der Autorin findet man die Auskunft, dass der nächste Roman über Clint Hunter handelt, der Bruder von Shane. Man darf sich darauf freuen. Positiv ist auch, dass die Autorin auf jede Fan-Mail sehr nett antwortet.

Review von Maria, 12.03.03

Weitere Michelle Raven Reviews:

|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||