"Riskante Nähe"

Autorin: Michelle Raven

Verlag: Der Club, 2003, 445 S., 

Genre: Contemporary/Suspense

Bewertung: 4.5

1998: Clint Hunter (der Bruder des Helden aus Canyon der Gefühle), Leiter einer SEAL-Spezialeinheit, wird von der Regierung beauftragt, mit seinen Männern die entführte Waffenexpertin Karen Lombard zu befreien; sie wird zwar gerettet, aber ein Mitglied seines Teams kommt bei der Befreiungsaktion ums Leben. Clint gibt sich die Schuld, quittiert den Dienst und zieht sich auf die Ranchs einer Eltern in Montana zurück. Karen kann er jedoch die ganze Zeit über nicht vergessen, obwohl er sie ja nur für eine ganz kurze Zeit kennen gelernt hatte; auch er schien ihr nicht ganz gleichgültig gewesen zu sein; doch sie hielten keinerlei Verbindung aufrecht, da Karen ja verheiratet war.

Vier Jahre später erscheint Karen völlig verzweifelt auf der Suche nach Clint auf der Ranch; sein Freund und ehemaliger Teamkollege Matt hat sie dorthin geschickt - Karen, die in den letzten vier Jahren einige Unfälle überstanden hatte, hat nach dem letzten Missgeschick (jemand hatte sie vor eine einfahrende U-Bahn gestoßen) herausgefunden, dass man ihr nach dem Leben trachtet - eine Terrorgruppe hat es anscheinend auf ihr Waffenprojekt abgesehen; sie vertraut schon lange niemandem mehr, Clint Hunter scheint ihr der einzige zu sein, der ihr noch helfen kann.

Haben Clint und Karen angesichts der ständigen Bedrohung überhaupt eine Chance auf eine Beziehung? Sie geraten von einer lebensgefährlichen Situation in die andere; Matt, der inkognito auf die Ranch gekommen ist, und der mit Clints Schwester Shannon, einer erfolgreichen Autorin von Liebesromanen, eine Beziehung beginnt, versucht die beiden zu retten. Gelingt es, die beiden rechtzeitig aus den Klauen der Bösen zu befreien?

Außergewöhnlich spannende und unterhaltsame, mitreißend und lebendig erzählte Geschichte mit sehr sympathischen Hauptcharakteren (vor allem, da sie nicht als völlig fehlerlos dargestellt werden); sehr empfehlenswert. Macht neugierig auf weitere Romane von Michelle Raven, dem neuen Stern am deutschen Liebesromanhimmel.

Kritik geschrieben von Sabine R., 06.04.2003.

Weitere Bücher von M. Raven:


|| Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||