"Die Schöne und der Lord"

Originaltitel: White Heather

Autorin: Jaclyn Reding

Verlag: Econ und List

Preis: 12,00 DM

Bewertung: 3.0

 

Die schöne Catriona schleicht sich immer wieder heimlich in das Schloß Rosmorigh des schottischen Gutsbesitzers Lord Robert Edenhall, der fast seine gesamte Familie bei einem Brand verloren hat und auch noch aufgrund des Brandes blind wurde. Catriona, die auf der Suche nach einem Schatz ist, der bei dem Gut Rosmorigh versteckt sein soll, bei einem ihrer "Einbrüche" von ihm überrascht. Catriona ist nämlich auf der Suche nach einem Buch, das ihr den Weg zum Schatz weist. Sie und Robert freunden sich an und sie wird seine Sekretärin unter der Bedingung, ungehinderten Zugang zu seiner Bibliothek zu haben. Dabei verlieben sich die beiden ineinander.

Während Catriona weiterhin auf der Suche nach dem Schatz ist, versucht Robert herauszufinden, wer den Brand gelegt hat. Außerdem sind Catrionas Eltern nicht ihre richtigen Eltern, sondern sie ist adliger Abstammung. Ihr Vater und ihr Bruder wurden von ihrem Cousin getötet, ihre Mutter starb im Kindbett. Die Hebamme nahm daraufhin Catriona zu sich und zog sie als ihre eigene Tochter auf. Catrionas "Vater" ist ebenfalls in undurchsichtige Geschäfte verwickelt, da er Schmuggler ist. Außerdem findet ihr Cousin ihren Aufenthaltort heraus und will sie ermorden. Und auch Robert ist noch nicht sicher vor seinen Feinden...

Alles in allem enthält das Buch zu viele Handlungsstränge und ist daher etwas verwirrend für den Leser. Außerdem sind einige Ungereimtheiten sind enthalten und einige Reaktionsweisen scheinen unrealistisch.

Reviewed am 05.10.99 von Angela

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite||