"Träume unter Sternen"

Originaltitel: Violett

Autorin: Lauren Royal

Verlag: Historical Gold, Cora Verlag, 
 erschienen Dezember 2004

Bewertung: 5.0

Bei diesem Buch handelt es sich um den vierten und letzten Teil der Chase Familie und gleichzeitig um den ersten Teil der Flower Trilogie.

Ford Chase, Viscount of Lakefield, lebt nur für die Wissenschaft, der Erfinder verbringt fast seine ganze Zeit in seinen Labor und vergisst alles rundherum. Doch eines Tages bittet ihm sein Bruder Colin um einen Gefallen: Ford soll sich um seine kleine Nichte Jewel kümmern, da Colins Frau Amy und ihre beiden andern Kinder an Masern erkrankt sind. Am Anfang ist Ford vollkommen überfordert, da er in seinem Landsitz nur eine alte Haushälterin und einen alten Diener angestellt hat. Da lernt er seine Nachbarin Lady Ashcroft kennen, sie macht ihm den Vorschlag, dass Jewel mit ihren Sohn Rowan spielen könnten…

Lady Ashcroft ist von dem jungen Viscount sehr begeistern, denn er wäre der ideale Ehemann für ihre älteste Tochter Violett. Aber da sich für ihre Verkuppelungen bekannt ist, hat sie ihren Töchtern Violett, Rose und Lily versprechen müssen, sich bei ihnen nicht einzumischen. Doch sie hat schon eine Idee wie sie Violett heimlich verkuppeln könnte…

Violett ist erst sehr verwundert, dass sie ihren Bruder Rowan zu Ford Chase begleiten soll. Doch als sie bei der Eingangstür stolpert fällt sie direkt in die Arme des aufregendsten und attraktivsten Mann, den sie je sah. Auch Ford ist von der schönen Violett begeistert, sie ist nicht nur schön sondern auch gebildet und er freut sich auf jedes Treffen mit ihr.

Ford und Violett verbringen sehr schöne Tage zusammen. Er beschenkt sie mit Büchern und entwirft für sie sogar eine Brille, damit sie wieder besser sehen kann und gesteht ihr seine Liebe. Doch dann erfährt Violett, dass Ford sich in finanziellen Schwierigkeiten befindet. Ist er doch nur an ihrer großzügigen Mitgift interessiert?

Eine zauberhafte Liebesgeschichte, die mit viel Humor und Feingefühl geschrieben ist. Natürlich fehlen die berühmten Streiche der Familie Chase nicht. In diesen Buch spielen auch die anderen Chase Brüder und ihre Frauen wieder mit, außerdem hat Lauren Royal mit Violetts Familie wieder einzarte Charaktere geschaffen und ich bin schon sehr auf Lilys und Roses Geschichte gespannt.

Geschrieben von Marina G. am 07.03.2006.

Weitere Romane von Lauren Royal:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||