"Renaissance Man"

Deutscher Titel: Ich werde dich noch heut erobern (Cora, Reihe: Tiffany Band 66)

Amerikanische Originalausgabe:

Autorin: Stephanie James (aka Jayne Ann Krentz)

Verlag: Silhouette Desire

Bewertung: 4.5


Alina Corey, Mitbesitzerin eines Antiquariats, ist seit einiger Zeit in einen Leserbriefwechsel über ein Liebespaar der Renaissance, von dem sonst noch niemand gehört hat verstrickt. Der Briefwechsel ist schon lange in die Phase übergetreten, wo weder Alina, noch ihr Kontrahent Jared Troy auf die nächste Ausgabe des Magazins warten wollen, also führen sie ihre Auseinandersetzung per Brief weiter. Alina verteidigt die Kurtisane Battista, währenddem Jared für den Condottiere Francesco eintritt.

Nach drei Monaten regen Briefwechsels taucht Jared an der Türschwelle Alinas auf, die ihn verwechselt und zu der Party bittet, die sie gerade gibt. Jared gibt ihr zu verstehen, daß er sie für sich beansprucht und sie ihn eingeladen hätte, indem sie seinen Namen für die Beschaffung von Informationen aus einer privaten Sammlung verwendet hat. Somit sind die Fronten eröffnet, Alina will - wie Battista - nicht einfach von einem Mann beansprucht werden, während Jared - wie Francesco - darauf besteht, daß sie sein ist.

Dieses Buch ist eines meiner Lieblingsbücher, die Jayne Ann Krentz unter dem Namen Stephanie James für Silhouette Desire geschrieben hat. Die Dialoge grenzen manchmal, wenn sich beide Charactere mit ihren Renaissance-Vorbildern zu stark identifizieren, ans Absurde und es ist auch noch ein Schuß Suspense hineingemischt.

Neu ist das Buch derzeit nur als Audiobuch erhältlich, aber auch hier ist die Kürzung auf 2 Cassetten hervorragend gelungen.

Reviewed am 02.08.00 von Lore

Weitere Stephanie James Reviews:

  • Auf verbotenen Pfaden
  • Renaissance Man (Isolde)
  • || Zurück zu Zeitgenössischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
    ||
    Zurück zur Hauptseite ||