The Deed

Deutscher Titel: Nächte der Leidenschaft
(Bastei Lübbe, 10/02)

Amerikanische Originalausgabe: von 2000

Autorin: Lynsay Sands

Verlag: Leisure

Preis: $ 4,99

Bewertung: 4.0

Das Lady Emmalene Eberhart eine Audienz beim König beantragt hat, geschah nur aus lauter Verzweiflung. Und als sie ihr Anliegen vorträgt, verschlägt es nicht nur dem König die Sprache. Emma verlangt vom König das er ihrem Ehemann befiehlt, seinen Pflichten im Ehebett nachzukommen. Denn sie ist bereits seit 2 Jahren verheiratet und da ihr Gatte nicht von selber handelt, muss halt königlicher Druck ausgeübt werden. Leider stirbt Lord Fulk, bevor er dem Befehl des Königs nachkommen kann. Emma ist betrübt, anscheinend ist ihr kein Kind vergönnt.

Aber bereits kurz nach dem Tod ihres Mannes muss sie erstaunt vernehmen, das der König ihr einen neuen Ehemann schickt. Denn da nun öffentlich bekannt wurde das die Ehe mit ihrem früheren Gemahl nie vollzogen wurde, würde das Anwesen an einen Cousin von Lord Fulk fallen. Das versucht der König zu verhindern, und auch Emma heiratet lieber irgendjemand, als ausgerechnet den furchtbaren Bertrand ertragen zu müssen. Und so wird sie bereits kurz darauf mit Amaury de Aneford vermählt.

Die Ehe muss bereits kurz nach den Hochzeitsfeierlichkeiten vollzogen werden, aber das schaffen Amaury und Emma gerade noch rechtzeitig. Jetzt kann eigentlich nichts mehr passieren, wären da nicht diese mysteriösen Unfälle die sich ereignen und diese zweite Ehe, ist so ganz anders als Emmas erste. Werden sich die beiden ungleichen Dickköpfe zusammenraufen?

Eins ist mir bei "The Deed" sofort aufgefallen, Heldin und Held des Romans sind einfach "zu blöd zum Leben". Hiermit versucht die Autorin besonders komische Momente zu erzeugen. Das funktioniert anfangs, aber am Ende der Story nervt es einfach nur noch. Ein durchschnittlicher Roman der nicht an die Qualitäten von Julie Garwood Geschichten heranreicht.

Kritik geschrieben am 16.10.02 von Isolde W.

Weitere Bücher von Lynsay Sands:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||