"Süße Rache"

Originaltitel: Sweet Revenge

Autorin: Lynsay Sands

Deutsche Erstveröffentlichung: 2003

Verlag: Cora Historical Bd. 174., 07.05.2003

Preis: 3,60 EUR

Bewertung: 3.0

Auf dem Weg zu ihrem Bräutigam Thomas MasGregor wird Lady Kyla überfallen und durch den kühnen Laird Galen MacDonald entführt. Dieser will sich an MacGregor für die Ermordung seiner Ehefrau vor Jahresfrist rächen.

Gleich nach der Ankunft auf seiner Insel heiratet Galen die schöne Kyla, die bei einem Überfall auf ihren Bruder schwer verletzt wurde und deshalb von der Hochzeitszermonie nicht viel mitbekommt. Galen pflegt Kyla gesund, obwohl er sie aufgrund einer Schutzbehauptung für geistig verwirrt hält.

Nach ihrer Gesundung werden die beiden nach einigen Schwierigkeiten ein Liebespaar, aber es gibt immer noch den verschmähten und rachsüchtigen Bräutigam, die intrigante Schwägerin und einen unwissenden Bruder, die das junge Glückbedrohen...

Eine eher schwache Geschichte der Autorin, die sonst sehr witzig schreibt. Der Humor bleibt weitgehend auf der Strecke. Lediglich der Teil, als Kyla noch nicht weiß, dass sie verheiratet ist, ist es wert, das Buch zu lesen. Außerdem ist die Story ziemlich verworren und ich hatte bis zum Schluss Probleme hatte, die Personen zuzuordnen. Schön wäre es gewesen, wenn vom Verlag den Namen der Autorin auf dem Cover richtig geschrieben worden wäre.

Kritik geschrieben am 10.05.2003 von Agathe

Weitere Bücher von L. Sands:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||