"Die schöne Herrin von Somerford"

Autorin: Sara Bennett

Verlag: Mira Verlag, März 2006

Originaltitel: The Rose and the Shield

Bewertung: 5.0

England 1072:
Nach dem Tod ihres Mannes verwaltet Lady Rose ihren Besitzt selbst, doch in letzter Zeit wird Somerford von Überfällen bedroht. Häuser werden abgebrannt, Ernten vernichtet und Vieh gestohlen. Auf Rat einer ihrer Ritter meldet Lady Rose dieser Vorfälle nicht ihren Lehensherr Lord Radulf (Ihm und Lady Rose ist der erste Teil der Serie gewidmet), sonder engagiert eine Söldnertruppe.

Schon bei der ersten Begegnung zwischen Gunnar Olafson, dem Anführer der Söldner, und Lady Rose sprühen die Funken und sie fühlen sich beiden magisch von einander angezogen. Doch Rose weiß, dass es falsch ist sich einen Mann hin zugeben, der für Geld tötet, doch der Wikinger erobert sie im Sturm.

Auch Gunnar ist von der tapferen Frau begeistert und er kann nicht glauben das sie eine Verräterin ist, denn er ist ihm Auftrag von Lord Radulf auf Lady Roses Burg. Sein Freund befürchtet eine Verschwörung in die Rose verwickelt sein könnte. Zum Dank soll Gunnar Somerford erhalten, doch mit jeder Sekunde, die er mit Rose verbringt, weiß er dass er nicht Somerford begehrt – sondern Rose…

Ein tolle Fortsetzung der Serie, auch dieses Buch habe ich an einem Tag ausgelesen. Hoffentlich werden die andern Teile der Serie auch bald im Mira Verlag veröffentlicht!

Geschrieben von Marina G. am 28.02.2006.

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Historischen Romanen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zur Hauptseite ||