"Schattenblume"

Originaltitel: Indelible

Autorin: Karin Slaughter

Verlag: Wunderlich HC

Genre: Mystery

Bewertung: 5.0

Das Verhältnis zwischen Dr. Sara Linton und Chief Jeffrey Tolliver ist schon sehr lange etwas schwierig. Nach ihrer Scheidung haben die beiden im letzten Jahr doch wieder eine Beziehung angefangen. Sonst war es immer Jeffrey, der um Saras Gunst bettelte. Doch nachdem Sara vor 3 Monaten seinen erneuten Heiratsantrag abgelehnt hatte, ist sein Ego so angeschlagen, dass er sich nun ganz zurückgezogen und den Kontakt abgebrochen hat. Nun ist es an Sara zu Kreuze zu kriechen. Sie liebt Jeffrey und will ihn überzeugen, dass es nicht ein Papier braucht, um ihm ihre Liebe zu zeigen. Also sucht die bekannte Kinderärztin und gleichzeitig Gerichtmedizinerin den Polizeichef von Grant County in seiner Dienststelle in Heartsdale auf, um ihn umzustimmen und ihn zu bitten, ihrer Liebe eine neue Chance zu geben. Doch was dann geschieht lässt einen den Atem stocken.

Plötzlich dringen maskierte Männer in die Polizeistation ein, fragen nach Chief Tolliver, erschießen mehrere Polizisten und nehmen die übrigen sowie eine Gruppe Schulkinder, die zu einer Besichtigung eingeladen war, als Geiseln. Jeffrey wird angeschossen und ist schwer verletzt. Sara bekommt alle Hände voll zu tun, die Kinder zu beruhigen und gleichzeitig das Leben ihres geliebten Jeffrey zu retten.

Außerhalb der Polizeistation versuchen die Kollegen und eine Psychologin die Lage zu durchschauen und in den Griff zu bekommen. Als die seit diesen Tag erst wieder eingestellte Polizistin Lena Adams und eine Krankenschwester aus Saras Kinderklinik in die Polizeistation gehen, um eine Geisel herauszuholen, kommt es fast zur Katastrophe.

Sara weiß, dass Jeffrey das eigentliche Ziel der Attentäter war und versucht nun alles, um zu verhindern, dass die Täter ihn erkennen. Sie merkt als erste, dass es eine Geschichte aus Jeffreys Vergangenheit ist, die hier nun zur Vollendung geführt werden soll. Kann sie ihren Jeffrey trotzdem retten?

Karin Slaughter wird immer besser. Sie hat hier nach „Belladonna“, „Vergiss mein nicht“ und „Dreh dich nicht um“ den vierten Roman der Grant County Serie geschrieben. In allen Büchern sind Sara und Jeffrey die Hauptprotagonisten. Hier im vierten Band wird in Rückblenden sehr stark auf die Lebensgeschichte von Jeffrey eingegangen, so dass hier eigentlich zwei Geschichten parallel laufen, jede für sich schon spannend. Ich habe die 476 Seiten binnen 24 Stunden mit nur kleinen Unterbrechungen gelesen. Und freue mich schon auf den fünften Band (Originaltitel: Faithless).

Kritik geschrieben am 18.04.06 von Cornelia P.

Weitere Karin Slaughter Reviews:

|| Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||