"Border Prey"

Amerikanische Originalausgabe: von 2000

Autorin: Jessica Speart

Verlag: Avon

Bewertung: 4.5

Der neuste Einsatzort von Rachel Porter, der US Fish and Wildlife-Agentin, ist El Paso, Texas, in unmittelbarer Nähe der mexikanischen Grenze. Dorthin versetzt, wo sie vermutlich die wenigste Unruhe stiften kann, stolpert sie aber auch hier schon bald wieder mitten ein ein Schlamassel, als sie einen ihrer Informanten tot in der Wüste auffindet. Bei ihren Nachforschungen findet Rachel heraus, dass er ihr von bei Nacht über die Grenze geschmuggelten Affen berichten wollte und alle Spuren führen zur 'Happy Hunting Ranch', wo jeder gegen entsprechendes Entgelt exotisches afrikanisches Großwild abknallen kann. Aber Affen sind eigentlich nicht die typische Beute für Trophäenjäger. Wie sich herausstellt, ist der unsympathische Besitzer der Ranch ausgerechnet mit einer von Rachels alten Bekannten aus Las Vegas verheiratet, die dadurch zwar reich aber unglücklich geworden ist.

Alle Warnungen können Rachel auch diesmal wieder nicht abschrecken, um der Wahrheit auf den Grund zu gehen.

Auch dieser Teil der Rachel Porter-Mysteries enttäuscht nicht; man findet wieder viel von dem unnachahmlichen sarkastischen Humor der Autorin sowie eine verwickelte Verschwörungsgeschichte. Ein besonderer Charme der Serie sind die stets wechselnden Landschaften, in die es den Leser jedes mal führt und die kauzigen Typen, die Rachel begegnen.

Review von Ina D., 11.07.2003

Weitere Bücher von Jessica Speart:

|| Zurück zu Spannung und Geheimnisse || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen ||
|| Zurück zur Hauptseite ||