"Die Blume des Satans"

Originaltitel: Dead Run, 2002

Autorin: Erica Spindler

Verlag: Mira, 2003

Bewertung: 5.0


Liz Ames erhält kurz vor dem Verschwinden ihrer Schwester eine seltsame Nachricht von ihr. Als die Polizei die Suche aufgibt, versuchen Liz und der Ex-Cop Rick Wells, der auf Key West eine Bar betreibt, den Aufenthaltsort von Rachel herauszufinden. Die Suche bleibt erfolglos.

Stattdessen entdecken Liz und Rick etwas Entsetzliches: Rachel Howard, Pfarrerin von "Paradise Christian Church", der örtlichen Kirche, war dabei den düstere Satanskult "Gehörnte Blume" aufzudecken. Die Mitglieder dieses Kults begehen Ritualmorde an Jugendlichen. Wenig später finden Rick und Liz die Leiche eines jungen, schwangeren Mädchens und der angesehene Bankdirektor Larry Bernhardt hat Selbstmord begangen. Ob da ein Zusammenhang besteht?

Während ihren Recherchen kommen sich Liz und Rick immer näher und verbringen eine heiße Nacht miteinander. Hat ihre Liebe eine Zukunft? Desto tiefer Rick und Liz nachforschen, desto tiefer geraten sie in den Teufelskreis der Satanistengruppe.

Ein gewohntes Erica Spindler Leseerlebnis, der Roman ist spannend bis zur letzten Seite und birgt einige düstere Geheimnisse. Absolut lesenswert! Natürlich kommt die Liebesbeziehung zwischen Liz und Rick auch nicht zu kurz.

Geschrieben von Marina G. am 28.05.2004

Weitere Bücher der Autorin:

|| Zurück zu Spannung und Geheimnissen || Zurück zu Buchkritiken || Zurück zu Neuerscheinungen || Zurück zur Hauptseite ||